Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland 1230 Ausländer aus Sachsen abgeschoben - jeder dritte Versuch abgebrochen
Region Mitteldeutschland 1230 Ausländer aus Sachsen abgeschoben - jeder dritte Versuch abgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 24.05.2014
Rund ein Drittel der Abschiebungsversuche aus Sachsen im vergangenen Jahr ist abgebrochen worden. Quelle: dpa
Dresden

In 634 Fällen musste die Abschiebung abgebrochen werden. Das passiere unter anderem, wenn die Betroffenen krank seien, Widerstand leisteten oder die Fluggesellschaft sich weigere, sagte ein Sprecher des Innenministeriums.

Bei der Zahl der gescheiterten Versuche kann ein Betroffener mehrfach gezählt werden. Abgeschoben werden vor allem Menschen, deren Asylantrag in Deutschland scheitert. Der Sächsische Flüchtlingsrat kritisiert immer wieder die Abschiebepraxis. Wegen des enormen Drucks erlitten viele Betroffene bei der Abreise einen Kreislaufzusammenbruch.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Sachsen ist derzeit ein prominenter Job zu vergeben: Gesucht wird ein tierisches Orakel zur Fußball-WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli). In den vergangenen Jahren versuchten sich bereits Stachelschweine, Flusspferde, Lippenbären, Zwergotter und ein kleiner Schabrackentapir an der Aufgabe - mit mehr oder minder großem Erfolg.

24.05.2014

Der deutsche Auslandsgeheimdienst kontrolliert millionenfach E-Mails. „Die machen nichts anderes als die NSA", sagt der Berliner Rechtsanwalt Niko Härting (49).

22.05.2014

Donnerwetter: Am Himmel über Sachsen blitzt es laut einer aktuellen Studie besonders häufig. 3,5 Mal schlägt es im Freistaat pro Jahr und Quadratkilometer ein – mehr als doppelt so oft wie im Nachbarbundesland Thüringen.

22.05.2014