Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
160 Millionen Euro für ehemaligen Heimkinder - 40 Million fließen in den Osten

160 Millionen Euro für ehemaligen Heimkinder - 40 Million fließen in den Osten

Heimkinder in der DDR und Westdeutschland erlebten oft ein Martyrium. Fragwürdige Erziehungsmethoden, harte Strafen, aber auch Missbrauch gehörten teilweise zum Alltag.

Voriger Artikel
Bahnverkehr: Nach Unwetter nun längere Reparaturen zwischen Löbau und Bautzen
Nächster Artikel
Jugendliche Beifahrerin stirbt bei Unfall im Kreis Zwickau

Der ehemalige Insasse Ralf Weber (54) steht in einer Zelle im Dunkelzellentrakt des ehemaligen Geschlossenen Jugendwerkhofes Torgau. Betroffenen wie ihm sollen Gelder aus dem 160 Millionen-Euro-Topf zufließen.

Quelle: dpa

Berlin/Köln. Noch heute leiden viele Betroffene unter den Folgen. Zwei Hilfsfonds sollen diese mildern. Die ehemaligen Heimkinder können unter anderem Geld für Therapien, Kuren, Ausbildungen, Mobilität sowie Rentenersatzleistungen beantragen.

Für Kinder aus Westdeutschland, die zwischen 1949 und 1975 in Kinderheimen unter Psychoterror, Zwangsarbeit und körperlichen Misshandlungen gelitten haben, steht seit Anfang 2012 und noch bis 2016 ein mit 120 Millionen Euro gefüllter Fonds zur Verfügung. Das Geld kommt vom Bund, Westländern, Kommunen, Kirchen und Sozialverbänden.

Seit Juli 2012 können auch ehemalige Heimkinder aus der DDR Hilfen beantragen, wenn sie zwischen 1949 und 1990 Unrecht erlitten haben. Für sie stehen 40 Millionen Euro von Bund und ostdeutschen Ländern bereit. In den Bundesländern gibt es Beratungsstellen. Dort können sich Betroffene Informieren und Hilfen beantragen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr