Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
650 Millionen Euro bis 2013 für saubere Elbe

650 Millionen Euro bis 2013 für saubere Elbe

Bis 2013 will Sachsen 651,1 Millionen Euro für die Verbesserung der Elbe und ihrer Zuflüsse ausgeben. Rund 300 Millionen Euro würden vom Freistaat kommen, darunter auch Geld aus Abwasserabgaben, sagte Umweltminister Frank Kupfer (CDU) am Donnerstag in Dresden.

Voriger Artikel
575. Striezelmarkt am Donnerstag eröffnet
Nächster Artikel
Gericht: Solidaritätszuschlag ist verfassungswidrig

Frank Kupfer, Sächsischer Umweltminister

Quelle: Volkmar Heinz

Dresden. Die Investitionen sollen etwa in eine bessere Abwasserbehandlung und ökologischen Gewässerschutz fließen. Grundlage sei die europäische Wasserrahmenrichtlinie, die bis 2015 für einen guten Zustand der Oberflächengewässer sorgen solle.

Sowohl beim ökologischen als auch beim chemischen Zustand seiner Gewässer hat der Freistaat aber Nachholbedarf, wie aus dem Material des Ministeriums hervorgeht. Mehr als zwei Drittel der Gewässer sind demzufolge in unbefriedigendem oder schlechtem ökologischen Zustand, bei 21 Prozent ist der chemische Zustand nicht gut.

Experten relativierten diesen Eindruck jedoch. Sobald nur einer von dutzenden Grenzwerten überschritten werde, würde das entsprechende Gewässer automatisch schlecht bewertet, sagte Ulrich Kraus, Abteilungsleiter für Wasser, Boden und Wertstoffe im Ministerium. Sein Kollege Martin Socher nannte unter anderem Kohlenwasserstoffe, Cadmium und toxische Schiffsböden-Anstriche als größte Verschmutzungsprobleme. Am stärksten sei die Elbe unterhalb der Mulde-Mündung in Dessau (Sachsen-Anhalt) belastet.

Am Freitag wollen zehn Bundesländer einen Bewirtschaftungsplan für die Elbe beschließen, im Dezember soll eine internationale Kooperation mit Tschechien, Polen und Österreich besiegelt werden. Damit werde „erstmals grenzüberschreitend“ eine solche Verantwortung wahrgenommen, sagte Kupfer. Er sprach sich zudem gegen den weiteren Ausbau der Elbe für die Schifffahrt aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr