Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News 70 Jahre Kriegsende: Bundespräsident erinnert an gefallene sowjetische Soldaten

70 Jahre Kriegsende: Bundespräsident erinnert an gefallene sowjetische Soldaten

Lebus/Berlin. Zum 70. Jahrestag des Kriegsendes in Europa hat Bundespräsident Gauck der Opfer unter den sowjetischen Soldaten gedacht. In Erinnerung an die Millionen Kriegstoten legte Gauck am Freitag im brandenburgischen Lebus auf dem russischen Soldatenfriedhof einen Kranz nieder.

Voriger Artikel
Böhlener Hotel bleibt Flüchtlings-Unterkunft - Kritik wegen rechtsextremem Besitzer
Nächster Artikel
GDL-Chef Weselsky in Leipzig: Bahnstreik soll erst am Sonntag enden

Bundespräsident Joachim Gauck legte zum 70. Jahrestag des Kriegsendes einen Kranz auf dem sowjetischen Soldatenfriedhof in Lebus nieder.

Quelle: dpa

atenfriedhof einen Kranz nieder. Dabei würdigte er die Verdienste der Roten Armee. „Ich verneige mich vor ihrem Leid und dem Leid und der Leistung derer, die gegen Hitler-Deutschland gekämpft und Deutschland befreit haben“, sagte Gauck.

Die Kriegsgräberstätte im Landkreis Märkisch-Oderland nördlich von Frankfurt (Oder) ist der zentrale sowjetische Soldatenfriedhof Brandenburgs. Bislang haben dort mehr als 4800 Gefallene ihre letzte Ruhestätte gefunden. „Ihr Schicksal mahnt uns, mit all unserer Kraft für Verständigung, Frieden und Versöhnung einzutreten. Es mahnt uns, unserer gemeinsamen Verantwortung für die Würde und das Leben der Menschen gerecht zu werden, in Europa und in der Welt“, betonte der Bundespräsident.

dpa1547e482d11431087308.jpg

Lebus/Berlin. Zum 70. Jahrestag des Kriegsendes in Europa hat Bundespräsident Gauck der Opfer unter den sowjetischen Soldaten gedacht. In Erinnerung an die Millionen Kriegstoten legte er einen Kranz nieder. Dabei würdigte er die Verdienste der Roten Armee. „Ich verneige mich vor ihrem Leid und dem Leid und der Leistung derer, die gegen Hitler-Deutschland gekämpft und Deutschland befreit haben“, sagte Gauck.

Zur Bildergalerie

Zuvor hatte Gauck an einer Gedenkstunde im Bundestag teilgenommen, mit der die deutsche Politik an das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa vor 70 Jahren erinnerte. Der 8. Mai gilt als einer der wichtigsten Gedenktage der deutschen Geschichte. Vor 30 Jahren, am 8. Mai 1985, hatte der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker das Kriegsende als „Tag der Befreiung“ von der Herrschaft des Nationalsozialismus bezeichnet.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr