Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
81-jähriger Thüringer erfriert bei Spaziergang - Auch drei Österreicher sterben

81-jähriger Thüringer erfriert bei Spaziergang - Auch drei Österreicher sterben

Ein 81-jähriger Thüringer ist am Wochenende bei einem Spaziergang erfroren. Der Mann sei am Sonntag in Bad Lobenstein (Saale-Orla-Kreis) rund einen Kilometer von seiner Wohnung entfernt in der Nähe eines Wanderweges gefunden worden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Saalfeld. Er habe sich vermutlich verlaufen oder sei gestürzt, sagte eine Polizeisprecherin. Der Mann war zuletzt am Samstagabend gesehen worden. Angehörige verständigten am Sonntagmorgen die Polizei. Der Notarzt konnte nur noch den Tod durch Erfrieren feststellen, Anhaltspunkte für eine Straftat gibt es laut Polizei nicht.

Auch im schneegewöhnten Österreich hat der eisige Winter Opfer gefordert. Auf dem Heimweg von verschiedenen Feiern sind am Wochenende drei Menschen bei eisigen Temperaturen erfroren. Schnee und Temperaturen teils unter minus 20 Grad legten in manchen Teilen des Landes den Autoverkehr lahm. Auch Eisenbahnen hatten Probleme und es kam zu erheblichen Verspätungen. Rund um Salzburg sorgte am Montagmorgen viel Neuschnee für Chaos auf den Straßen.

Nachdem er in der Disco gefeiert hatte, machte sich ein 19- Jähriger aus der Steiermark auf den nur mehrere hundert Meter langen Nachhauseweg, berichtete der Sender ORF am Montag auf seiner Internetseite. Er nahm eine Abkürzung über einen Acker, stürzte dort mehrmals in der Dunkelheit und erfror schließlich. Laut Polizei trug der Teenager bei minus 23 Grad und Neuschnee nur Jeans, Turnschuhe und einen dünnen Pullover.

Auf dem Heimweg von seiner Firmenweihnachtsfeier war ein 43- jähriger Steierer bereits in der Nacht zum Samstag erfroren. Seine Leiche wurde auf einem Feld nur 500 Meter von seinem Haus in Leitersdorf entfernt gefunden. In Salzburg stürzte in der Nacht zu Sonntag ein 59-jähriger Rentner nach einem Gasthausbesuch eine sieben Meter hohe Böschung hinab. Er erfor auf der darunter liegenden Straße.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr