Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland AfD-Mitglieder gründen "Alternative Mitte Sachsen"
Region Mitteldeutschland AfD-Mitglieder gründen "Alternative Mitte Sachsen"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 26.11.2017
Am Sonntag hat die sächsische AfD eine "Alternative Mitte" (AM) gegründet. (Archivbild) Quelle: dpa
Meißen

Auch die sächsische AfD hat jetzt eine "Alternative Mitte" (AM). Wie die Gruppierung um den ehemaligen AfD-Landesvize Thomas Hartung am Sonntag mitteilte, formierte sich die AM aus knapp 30 Mitgliedern am Samstag in Meißen.

Die "Alternative Mitte" wolle konservative AfD-Mitglieder bündeln. Außerdem verstehe sie sich als Gegenpol zu einer "lauten Minderheit, für deren außerprogrammatische Pöbeleien und Grenzüberschreitungen sie permanent in gesamtschuldnerische Mithaftung genommen" werde. Auch zu den Ex-AfDlern um Frauke Petry, die inzwischen die "Blaue Wende" ausgerufen hat, werde eine Linie gezogen.

Sprecher der "Alternativen Mitte" sind neben Hartung noch Nico Köhler aus Chemnitz sowie Martin Schöpf aus Zwickau. Auch in anderen Bundesländern haben sich innerhalb der AfD derartige Interessengemeinschaften gebildet, etwa in Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Bayern.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gipfel in den Mittelgebirgen sind schon weiß, in der kommenden Woche soll es auch bis in mittlere und tiefe Lagen schneien. Auf dem Fichtelberg ist die Schneedecke bereits 24 Zentimeter hoch.

26.11.2017

Füchse, Hasen, Marder, Waschbären und Wildschweine kommen immer öfter in Dörfer und Städte. Dort gibt es Nahrung für die Tiere. Mit Kastrationen versucht man, den wachsenden Populationen Herr zu werden.

25.11.2017

Nachdem Vandalen Oberleitungen geklaut hatten, war es auf der Bahnstrecke Erfurt-Leipzig-Berlin am Freitag zu massiven Störungen im Zugverkehr gekommen. Seit Samstagmorgen fahren die Züge wieder ohne Verspätungen.

26.11.2017