Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Andrang in Sonderpostämtern mit Ersttagsmarke „500 Jahre Reformation“
Region Mitteldeutschland Andrang in Sonderpostämtern mit Ersttagsmarke „500 Jahre Reformation“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 27.04.2017
Die Sonderbriefmarke zum Reformationsjubiläum. Quelle: dpa
Eisleben/Wittenberg

Unter großem Andrang von Sammlern und Touristen ist am Donnerstag die 70-Cent-Briefmarke „500 Jahre Reformation“ verkauft worden. Die Deutsche Post hatte dazu in Wittenberg und Eisleben zwei Sonderpostämter für einen Tag eingerichtet. Wie eine Sprecherin sagte, kamen bis zum Nachmittag 1500 Menschen, um eine Erstausgabe der Briefmarke samt Sonderstempel zu kaufen. Zudem wurde eine Postkarte im Großformat angeboten. „Touristen hatten somit auch ein besonderes Andenken an ihren Besuch in den beiden Städten“, sagte sie.

Wer den Tag der Erstausgabe verpasst hat, kann die Marke künftig in jeder Postfiliale kaufen. Auch Bestellungen über das Internet seien möglich, sagte die Sprecherin am Freitag. Auf den Sonderstempel muss man dabei jedoch verzichten - den gab es nur in den Sonderpostämtern.

Eisleben und Wittenberg sind Ursprungsorte der Reformation. Der Theologe Martin Luther (1483-1546) wurde in Eisleben (Landkreis Mansfeld-Südharz) geboren, wo er auch starb. In Wittenberg verbrachte er den Großteil seines Lebens.

Am 31. Oktober 1517 - vor 500 Jahren - schlug Luther der Überlieferung nach seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel der Kirche - sich von Sünden freikaufen zu können - an die Tür der Wittenberger Schlosskirche. Dies gilt als Beginn der Reformation und der Kirchenspaltung.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sächsische Bischöfe haben in ihren Osterbotschaften zur Abkehr von und zum Widerstand gegen Streit, Hass und Gewalt aufgerufen.

14.04.2017

Kein Tanz, kein Sport: In Sachsen bleibt der Karfreitag stiller Feiertag. Die katholische Kirche freut's. Doch nicht alle Sachsen können das nachvollziehen.

13.04.2017

Ab kommender Woche müssen Autofahrer auf der B95 mit Behinderungen rechnen. Wegen Bauarbeiten zum neuen Stück der A72 bei Rötha kann der Verkehr auch in Richtung Leipzig nur einspurig rollen.

13.04.2017