Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Auto prallt gegen Tanklaster: Zwei Menschen sterben
Region Mitteldeutschland Auto prallt gegen Tanklaster: Zwei Menschen sterben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 28.05.2018
Bei einem Auffahrunfall auf einen Tanklaster auf der Autobahn 9 sind am Montagvormittag zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach dem Aufprall auf das Heck des Tanklasters habe das Auto Feuer gefangen. Das Feuer griff auch auf den Laster über, konnte jedoch rasch gelöscht werden. Quelle: dpa
Dessau-Roßlau

Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 bei Dessau sind am Montag zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Auto sei gegen das Heck eines Tanklasters geprallt und habe Feuer gefangen, teilte die Autobahnpolizei mit. Beide Insassen starben, ihre Identität war bis zum frühen Nachmittag noch nicht geklärt. Das Feuer griff auch auf den Lkw über, konnte jedoch rasch gelöscht werden. Der Tanklaster sei weitgehend leer gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Sein Fahrer blieb unverletzt.

Auch die Insassen eines weiteren Autos, mit dem das Unfallauto kurz zuvor kollidiert war, kamen mit dem Schrecken davon. Die A9 wurde zwischen den Anschlussstellen Dessau-Süd und Bitterfeld-Wolfen in Richtung München für die Bergungsarbeiten mehrere Stunden lang gesperrt. Teils war auch die Fahrtrichtung nach Berlin betroffen.

In der Folge kam es auf der Umleitungsstrecke auf einer Kreuzung zwischen der B184 und der L140 bei Raguhn am Montagmittag zu einem weiteren Unfall mit zwei verletzten Personen, wie die „Mitteldeutsche Zeitung“ vermeldete. Eine 43-jährige Audi-Fahrerin war gegen 11.45 Uhr auf der L140 aus Richtung Salzfurtkapelle unterwegs. An der Kreuzung missachtete sie nach ersten Erkenntnissen der Polizei ein Stoppschild und kollidierte mit dem Renault einer 60-jährigen Frau, die gerade von Wolfen in Richtung Dessau unterwegs war.

Die Renault-Fahrerin musste daraufhin mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Audi-Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich am Montag in Dresden mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) getroffen. Kern des Gesprächs war die Einrichtung von Ankerzentren.

28.05.2018

Die Ermittlungen sind zwar noch nicht abgeschlossen, Beamte aus Sachsen und Bayern haben Kryptowährung von zwei Hauptbeschuldigten im Wert von zwölf Millionen Euro verkauft. Was mit dem Erlös wird, ist noch unklar.

28.05.2018

Am Goethe-Gymnasium in Auerbach hat der Unterricht wieder begonnen. Der erste Schultag nach Morddrohungen gegen Lehrer wird von der Polizei begleitet. Kann so eine Rückkehr zum Schulalltag gelingen?

28.05.2018