Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Auto rollt von Fähre in die Saale und geht unter
Region Mitteldeutschland Auto rollt von Fähre in die Saale und geht unter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:48 29.05.2018
Die Polizei ermittelt nun, wieso der Wagen ins Wasser rollte. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Brachwitz

Ein Auto ist im Saalekreis von einer Fähre in die Saale gerollt und untergegangen. Menschen saßen nicht in dem Wagen. Das Fahrer war am Dienstag bei Brachwitz auf das Schiff gefahren und wollte zahlen, wie die Polizei mitteilte. Als die Fähre losfuhr, setzte sich der Wagen von allein in Bewegung. Er sei noch rund 50 Meter in dem Fluss getrieben und dann gesunken. Die Wasserschutzpolizei ermittelt nun, wie es dazu kommen konnte.

Das Auto wurde am Abend wieder an Land gezogen. Die Polizei gab den Schaden mit 5000 Euro an. Der Fährbetrieb musste trotz des Vorfalls am Nachmittag nicht unterbrochen werden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich mehrere Male haben Betrüger am Montag versucht, Menschen in der Region Leipzig per Telefon um ihr Geld zu bringen. Die Polizei warnt vor den Anrufen.

29.05.2018

In Sachsen formiert sich Widerstand gegen das neue Polizeigesetz: Am Dienstagabend hat sich in Leipzig ein parteiübergreifendes Bündnis gegründet, an dem sich auch Vereine, Gewerkschaften und Verbände beteiligen sollen.

29.05.2018

Am frühen Abend kann es auch in der Region Leipzig zu Gewittern kommen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gefahren durch Blitze und entwurzelte Bäume.

29.05.2018
Anzeige