Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Autobahn 14 bei Halle ist nach Unfall mit Stickstofftransporter wieder frei
Region Mitteldeutschland Autobahn 14 bei Halle ist nach Unfall mit Stickstofftransporter wieder frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 11.01.2010
Anzeige

Zunächst war nur die Fahrbahn in Richtung Dresden wieder befahrbar. Die Autobahn war nach einem Zusammenstoß am Montagmittag voll gesperrt gewesen.

Nach Angaben der Polizei in Halle hatten sich die Bergungsarbeiten extrem schwierig gestaltet. Ein mit rund 26.000 Litern Stickstoff beladener Gefahrguttransporter war verunglückt. Dabei kam ein 43-Jähriger ums Leben. Es handelte sich um den Fahrer eines weiteren Lastwagens, der bei Gröbers (Saalekreis) auf den Gefahrguttransporter aufgefahren war. Der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Angaben zur Identität des Opfers und zur Höhe des Schadens lagen der Polizei zunächst nicht vor. Der Verkehr in Richtung Magdeburg wurde bis zur Freigabe der Strecke vom Schkeuditzer Kreuz an umgeleitet.

mro/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 12-Jähriger ist am Montagmorgen in Nossen (Landkreis Meißen) an einer Haltestelle von einem Bus überrollt und tödlich verletzt worden. Der Schüler starb noch am Unfallort, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Oberes Elbtal-Osterzgebirge in Dresden.

11.01.2010

Der nach einem Skiunfall in Tschechien gesuchte deutsche Snowboarder hat sich selbst bei der Polizei gemeldet. Der junge Mann sei am Samstag in einem Zittauer Revier erschienen, nachdem er in der Zeitung von der Fahndung gelesen hatte, teilte die Polizei am Montag mit.

11.01.2010

Streitigkeiten mit Behörden können in Sachsen jetzt auch mit Hilfe eines Mediators gelöst werden. Wie das Leipziger Verwaltungsgericht am Montag mitteilte, nahm eine eigens geschulte Mediatorin Anfang Januar die Arbeit auf.

11.01.2010
Anzeige