Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Bahnstreik trifft Leipzig auch weiterhin - Ersatzfahrpläne in Sachsen laufen stabil
Region Mitteldeutschland Bahnstreik trifft Leipzig auch weiterhin - Ersatzfahrpläne in Sachsen laufen stabil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 07.05.2015
Mit Ersatzfahrplänen versucht die Bahn weiterhin, einen kompletten Stillstand zu vermeiden. Quelle: dpa
Leipzig/Berlin

Es komme im Nah- und Fernverkehr wie am Vortag zu etlichen Zugausfällen. Neben Ersatzbussen nutzen Pendler auch Alternativen wie Fernbusse.

Am Mittwoch hatte die Bahn zunächst vergeblich vorgeschlagen, den Konflikt vom früheren Ministerpräsidenten Brandenburgs, Matthias Platzeck (SPD), moderieren zu lassen. GDL-Chef Claus Weselsky sagte zwar eine Prüfung des Vorschlags zu, lehnte es aber gleichzeitig ab, wegen eines „PR-Gags“ der Bahn den Streik abzubrechen.

Noch bis Sonntag wollen die in der Gewerkschaft GDL organisierten Arbeitnehmer den Zugverkehr in Deutschland möglichst großflächig lahmlegen. Die Gefahr von logistisch bedingten Produktionsausfällen in der Industrie steigt dabei von Tag zu Tag.

Die bei der GDL organisierten Lokführer bestreiken seit Montag den bundesweiten Güterverkehr, am Dienstag waren auch die Personenzüge hinzugekommen. Es handelt sich um die achte Streikrunde seit September 2014. Die GDL will Tarifverträge auch für diejenigen Mitglieder erkämpfen, die nicht zur Gruppe der Lokführer gehören. Damit begibt sie sich in Konkurrenz zur größeren Verkehrsgewerkschaft EVG.

In den komplizierten Verhandlungen will die Bahn inhaltsgleiche Vereinbarungen mit beiden Gewerkschaften durchsetzen. Im Personenverkehr rollte am Mittwoch nach dem Sonderfahrplan der Bahn knapp jeder dritte Fernzug, in den Regionen schwankte das Angebot nach Unternehmensangaben zwischen rund 15 Prozent des üblichen Angebots im Osten und bis zu zwei Dritteln im Westen. Ein ähnlicher Ersatzfahrplan ist auch für Donnerstag geplant.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stichtag 1. August: Ab Sommer soll die Entgeltordnung für tarifbeschäftigte Lehrer in Sachsen gelten. Die Tarifeinigung vom 28. März werde nach Ablauf der Erklärungsfrist nunmehr rechtskräftig, teilte der Sächsische Lehrerverband am Mittwoch mit.

06.05.2015

Sachsens Spargelbauern wollen in diesem Jahr mehr als 1000 Tonnen des Stangengemüses stechen. Das Gros werde auch auf sächsischen Tellern landen, betonte Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) am Mittwoch bei der Eröffnung der „Nieschützer Spargelmeile“ in Diera-Zehren (Landkreis Meißen).

06.05.2015

Die Deutsche Bahn will im festgefahrenen Tarifkonflikt mit der Lokführergewerkschaft GDL mit Hilfe eines externen Vermittlers vorankommen. Künftig solle „eine unabhängige Persönlichkeit“ an den Tarifverhandlungen teilnehmen, sagte Bahnchef Rüdiger Grube am Mittwoch in Berlin.

06.05.2015