Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Baum stürzt auf Tigergehege – Zoo Magdeburg bleibt geschlossen
Region Mitteldeutschland Baum stürzt auf Tigergehege – Zoo Magdeburg bleibt geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 23.06.2017
Die Tiger im Magdeburger Zoo müssen möglicherweise für eine Weile in einen anderen Zoo ziehen. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Magdeburg

Unwetter haben im Magdeburger Zoo große Schäden angerichtet. Rund die Hälfte der Bäume sei umgestürzt oder beschädigt worden, sagte Zoodirektor Kai Perret am Freitag. Bis auf weiteres bleibe der Zoo deshalb geschlossen. Wie hoch die Schäden tatsächlich seien, lasse sich erst nach den Aufräumarbeiten abschätzen.

Die Gehege von Tigern und Leoparden sind Perret zum großen Teil zerstört worden. Ein Baum liege noch immer auf dem Tigergehege und müsse mit einem Autokran entfernt werden. Die Tiere müssen zunächst in den kleineren Innengehegen bleiben. Im Magdeburger Zoo leben Perret zufolge zwei Tiger und drei Leoparden. Je nach Dauer der Reparaturarbeiten werde überlegt, die Tiere so lange in anderen Zoos unterzubringen.

Neben den Schäden durch das Unwetter drohten wegen der Schließung zudem weitere finanzielle Probleme, sagte Perret. „Die Eintrittsgelder werden uns fehlen.“ Erst vor kurzem hatte der Zoo eine neue Elefantenanlage eingeweiht, die zusätzliche Besucher anziehen sollte.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An einer Berufsschule in Großröhrsdorf (Landkreis Bautzen) sind vor knapp zwei Wochen die Abschlussarbeiten von 24 Schülern verschwunden. Die Betroffenen müssen die Prüfungen noch einmal schreiben.

23.06.2017

Nach dem Abzug einer Unwetterfront steht Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ein überwiegend sommerliches Wochenende bevor. In der neuen Woche drohen neue Gewitter.

23.06.2017

Wenn Unwetter über Sachsen ziehen, dann sorgen sich vor allem Eigenheimbesitzer um ihr Hab und Gut. Daher drängt der Freistaat auf bezahlbare Versicherungspolicen für alle Bürger. Doch es sind sich nicht alle Seiten einig.

22.06.2017
Anzeige