Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Bautzen hebt Ausgangssperre für unbegleitete Flüchtlinge auf
Region Mitteldeutschland Bautzen hebt Ausgangssperre für unbegleitete Flüchtlinge auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 20.09.2016
Der Landkreis Bautzen hebt die nach den Krawallen verhängte Ausgangssperre auf. Quelle: dpa
Anzeige
Bautzen

Die nach Auseinandersetzungen mit Rechtsextremen verhängte Ausgangssperre und das Alkoholverbot für unbegleitete, minderjährige Ausländer werden in Bautzen wieder aufgehoben. Von Mittwoch an dürfen sich die Jugendlichen auch nach 19 Uhr in der sächsischen Stadt bewegen und Alkohol trinken. „Ab 16 Jahren dürfen deutsche Jugendliche ein Bier oder Wein trinken“, begründet Udo Witschas vom Landkreis Bautzen am Dienstag die Entscheidung.

„Trotzdem gilt für die Jugendlichen, dass sie laut Hausordnung um 22 Uhr in ihren Heimen sein müssen“, sagte Witschas. Auch in den Einrichtungen selbst bleibt der Genuss von Alkohol verboten.

Die Einschränkungen hatte die Verwaltung am Donnerstag nach fremdenfeindlichen Ausschreitungen als Sicherheitsmaßnahme für die Jugendlichen deklariert. Zuvor hatten 80 Rechtsextreme 20 Flüchtlinge durch die Stadt gejagt. Laut Polizei hatten die Asylbewerber zunächst Rechtsextreme angegriffen und auch Polizeibeamte attackiert. Im Kreis Bautzen leben derzeit 180 unbegleitete, minderjährige Ausländer. 

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lutz Bachmann, der Chef der Pegida-Bewegung, verlegt seinen Lebensmittelpunkt nach Spanien. Während seine Anhänger vor Ort gegen die Islamisierung des Abendlandes kämpfen sollen, lebt er nun in der Sonne. Bachmann teilte am Nachmittag mit, er sei dort geschäftlich tätig.

20.09.2016

Im Internet eskaliert der Streit zwischen Lutz Bachmann und Tatjana Festerling. Sie werfen sich gegenseitig Spaltung der „Patrioten“ vor und verlangen Konsequenzen.

20.09.2016

Die Europäische Union will laut einem Medienbericht offenbar den Kampf gegen die synthetische Droge Crystal Meth verstärken. Der Zugang zum Grundstoff Chlorephedrin soll restriktiver überwacht werden. Auch Sachsen hat mit steigendem Crystal-Meth-Konsum zu kämpfen.

19.09.2016
Anzeige