Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Beauftragter: Das macht den Osten in der Flüchtlingskrise skeptisch
Region Mitteldeutschland Beauftragter: Das macht den Osten in der Flüchtlingskrise skeptisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 17.03.2018
Archiv: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Christian Hirte stehen am 24.08.2017 an einem Einheits-Denkmal in Vacha (Thüringen). Quelle: dpa
Berlin

Dass ihre Abwehr gegenüber Flüchtlingen größer als im Westen sei, habe auch etwas mit ihrer „Angst davor zu tun, dass die eigene Lage wieder schlechter wird“, sagte der aus Thüringen stammende CDU-Politiker dem Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“.

1990 habe ihnen der Staat versprochen, dass alles besser werde - „und erlebt haben sie den faktischen Komplettzusammenbruch der Wirtschaft“. Diese Erinnerungen machten die Ostdeutschen viel skeptischer, „ob der Staat die Flüchtlingskrise bewältigen kann, und lässt alte Sorgen aufleben, dass sie selbst die Konsequenzen zu tragen haben, wenn es schiefgeht“.

Der gesellschaftliche Umbruch nach dem Fall der Mauer sei gewaltig gewesen. „Niemand im Westen kann sich vorstellen, wie das ist, wenn um einen herum alles zusammenbricht, es keinerlei Gewissheit aus Erfahrung gibt und Sorgen um die Zukunft. Selbst der harte Strukturwandel im Ruhrgebiet ist dagegen eine harmlose Veranstaltung“, erklärte Hirte.

lvz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei in Sachsen hat 2017 gut eine halbe Million Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung registriert. In über 6000 Fällen betrafen das die Nutzung von Handys im Straßenverkehr.

17.03.2018

Das fühlt sich aber kalt an: Wegen des „Windchill-Effekts“ empfinden Besucher des Brockens am Samstag eine Temperatur von minus 42 Grad. Inzwischen fährt auch die Harzer Schmalspurbahn nicht mehr zum Gipfel.

17.03.2018

Tagesgäste und Urlauber kommen an diesem Wochenende in Sachsens Wintersportorten noch einmal auf ihre Kosten. Pisten und Loipen präsentieren sich in Bestzustand.

17.03.2018