Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Bei der Kasko winken Autofahrern sinkende Versicherungsprämien
Region Mitteldeutschland Bei der Kasko winken Autofahrern sinkende Versicherungsprämien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 30.09.2018
Das Diebstahlrisiko wird auch in die Ermittlung der Versicherungsprämien eingerechnet. Quelle: Archiv
Leipzig

In den kommenden Wochen flattern neue Bescheide der Autoversicherungen ins Haus – diesmal mit günstigen Vorzeichen für die 2,3 Millionen Autofahrer im Freistaat. „Jeder zehnte Sachse mit Vollkaskoversicherung rutscht in eine günstigere Regionalklasse, bei den Teilkaskoversicherten ist es sogar jeder vierte“, sagt Henning Engelage vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin, der die aktuelle Schadenbilanz ausgewertet hat. Und: „Niemand wird heraufgestuft“, so der Verbandssprecher.

In der Kfz-Haftpflicht fällt die Auswertung der Schadenfälle schon differenzierter aus: In Bautzen und Chemnitz gelten künftig höhere, in der Sächsischen Schweiz und in Dresden niedrigere Regionalklassen. Die beste Schadenbilanz erreichten wie 2017 die Autofahrer aus Görlitz und Mittelsachsen mit jeweils nur einer von zwölf möglichen Regionalklassen, in Leipzig fiel die Schadenbilanz (Klasse 10) am schlechtesten aus.

Bundesweit werden in der Kfz-Haftpflichtversicherung rund 5,4 Millionen Autofahrer in 63 Bezirken in niedrigere, rund 5,5 Millionen Fahrer in 55 Bezirken in höhere Regionalklassen eingestuft. Für weitere knapp 30 Millionen Kfz-Haftpflichtversicherte bleiben die Regionalklassen des Vorjahres erhalten.

Besonders gute Schadenbilanz in Brandenburg

Eine besonders gute Schadenbilanz erreichten Autofahrer in Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Die bundesweit beste Schadenbilanz in der Kfz-Haftpflichtversicherung errechneten die Statistiker für die Uckermark (Brandenburg), hier waren die Schäden fast ein Drittel niedriger als im bundesweiten Durchschnitt. Hohe Regionalklassen gelten insbesondere in Großstädten sowie in Teilen Bayerns. Am häufigsten krachte es in Berlin, wo die Schäden rund ein Drittel höher waren als im Bundesdurchschnitt, was zur höchsten Regionalklasse 12 führte.

In der Kaskoversicherung fließen die Versicherungsleistungen nach selbst verschuldeten Unfällen und für alle anderen Kasko-Schadenfälle in die Berechnung ein, unter anderem für Autodiebstähle, Glasschäden, Fahrzeugbrände, Wildunfälle oder Schäden durch Naturereignisse. In der Kfz-Haftpflicht sind die Versicherungsleistungen für geschädigte Dritte nach Verkehrsunfällen maßgeblich.

Verschiedene Merkmale gehen in Versicherungsbeitrag ein

Grundsätzlich gilt: Je besser die Schadenbilanz und damit die Einstufung in der Regionalklasse, desto günstiger wirkt es sich auf den Versicherungsbeitrag aus. „Allerdings lässt sich über eine Veränderung bei der Regionalklasse keine Aussage über die Entwicklung des gesamten Kfz-Versicherungsbeitrages treffen“, räumt Engelage ein.

Das bestätigt auch die Allianz, einer der größten deutschen Autoversicherer. „Die Allianz berücksichtigt Regionalklassen als eines von diversen Merkmalen zur Berechnung der Kfz-Prämien“, erklärt Sprecherin Charlotte Gerling in München auf LVZ-Anfrage. Weitere Merkmale wie die Typklasse, das Alter des Fahrers oder die Fahrleistung kämen hinzu. „Insgesamt gibt es zwei Billiarden Möglichkeiten, wie diese Merkmale zusammenspielen können“, so Gerling. „Es ist daher auch keine allgemeine Aussage darüber möglich, wie sich die Prämien entwickeln werden.“

Von Winfried Mahr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Lausitz ist am Sonntag ein Kraftwerksblock vom Netz gegangen. Grund dafür ist der Klimaschutz.

30.09.2018
Lokales Weitere Bauarbeiten im Oktober und November - Bahnverkehr am Leipziger Hauptbahnhof rollt wieder

Im Leipziger Hauptbahnhof fahren seit Sonntagvormittag wieder Züge ein und aus. Wie ein Bahnsprecher erklärte, läuft der Verkehr inzwischen wieder nach Plan.

30.09.2018

Eine Initiative will in Sachsen Gemeinschaftsschulen einführen. Auch In Leipzig startete am Samstag die Aktion, OB Jung war Erstunterzeichner.

29.09.2018