Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Bericht: Jugendliche zieht es vom sächsischen Land in die Städte
Region Mitteldeutschland Bericht: Jugendliche zieht es vom sächsischen Land in die Städte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 27.05.2014
Jugendliche leben lieber in der Stadt, als auf dem Land. Quelle: Julian Stratenschulte
Dresden

Als Gründe werden vor allem die Suche nach einem Ausbildungsplatz sowie der Wunsch, „etwas zu erleben“ genannt, heißt es in dem am Dienstag in Dresden vorgestellten 4. Kinder- und Jugendbericht.

Vor allem die 18- bis 27-Jährigen zieht es demnach in die Städte. Dennoch geben insgesamt zwei Drittel der Jugendlichen an, mit ihrem Wohnort stark verbunden zu sein - in der Großstadt ebenso wie auf dem Land. Sozialministerin Christine Clauß (CDU) wertete das als „identitätsstiftendes Moment junger Menschen mit ihrer Heimat“.

Der dem Kabinett vorgelegte Bericht enthält Ergebnisse einer Onlinebefragung von rund 2000 Jugendlichen von 11 bis 26 Jahren nach Lebenssituation und Plänen. Deutliche regionale Unterschiede bestehen bei Freizeitangeboten. Demnach sind 71 Prozent der Jugendlichen aus den drei Großstädten mit den Angeboten vor Ort zufrieden, in den ländlichen Regionen sind es dagegen gerade einmal 15 Prozent. Daher mahnte Clauß, das Angebot auch in strukturschwachen Gebieten zu erhalten.

Insgesamt schauen Sachsens Jugendliche laut Studie aber optimistisch in die Zukunft: Knapp 87 Prozent sind sich sicher, nach der Schule einen Ausbildungs- oder Studienplatz zu bekommen. „Das ist ein erfreuliches Zeichen“, so Clauß. Immerhin 76,2 Prozent meinen, in Zukunft gutes Geld zu verdienen. Nach eigenen Angaben hat Sachsen 2011 für die Kinder- und Jugendhilfe 1,6 Milliarden Euro ausgegeben, 2006 waren es noch 1,2 Milliarden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So kommen die Herren an Christi Himmelfahrt schnell an ihr Ziel: Die Deutsche Bahn setzt über den Feiertag und während Pfingsten zusätzliche Züge ein und bietet besonders Richtung Sächsische Schweiz mehr Plätze an.

27.05.2014

Die Freude über den getigerten Nachwuchs ist Dietmar Reisky anzumerken. "Eigentlich haben wir nicht mehr daran geglaubt, dass Kiara noch einmal Junge bekommt", sagt der Zooleiter von Aschersleben.

27.05.2014

Schöne Bescherung in der Herrentagswoche: Der Mai verabschiedet sich mit teilweise heftigen Unwettern. Bis zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag kann es täglich zu unwetterartigen Gewittern kommen, warnt Dominik Jung von wetter.

26.05.2014