Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bildungsetat: Ministerin Kurth sieht Kehrtwende geglückt, Vorgänger Wöller stimmt dagegen

Bildungsetat: Ministerin Kurth sieht Kehrtwende geglückt, Vorgänger Wöller stimmt dagegen

Mit dem vom Landtag beschlossenen Bildungsetat für 2013 und 2014 sieht Sachsens Kultusministerin Brundhild Kurth (parteilos) den Freistaat mittelfristig gut aufgestellt.

Voriger Artikel
Doppelhaushalt: Tillich wirbt für Sparkurs – Opposition hält ihn für ideenlos
Nächster Artikel
Prognose: Wirtschaft im Osten hinkt auch 2013 dem Westen hinterher

210 Millionen Euro stehen laut Kultusministerium bis 2016 für den Bau von Schulen bereit.

Quelle: Hendrik Schmidt

Dresden. „Der Abbau bei den Lehrerstellen ist gestoppt. Alle aus dem Dienst scheidenden Lehrer können wir ersetzen“, erklärte Kurth am Dienstag im Anschluss an den Parlamentsbeschluss. Damit widersprach sie ihrem Vorgänger Roland Wöller (CDU), der seine Zustimmung verweigert und sich so offen gegen die eigene Fraktion gestellt hatte.    

Ministerin Kurth verwies darauf, dass der Etat im Vergleich zu den beiden Vorjahren um insgesamt 418 Millionen Euro aufgestockt worden sei. Damit sei der Unterricht abgesichert, neue Lehrer könnten eingestellt und Schulen und Kitas ausgebaut werden. Die Kehrtwende sei daher geschafft. „Wir schaffen 510 neue Lehrerstellen in den nächsten

phppXQN6k20121115111102.jpg

Sachsens aktuelle Kultusministerin Brunhild Kurth (parteilos).

Quelle: Andreas Döring

zwei Jahren“, sagte Kurth.  Die Referendarstellen würden auf rund 2000 verdoppelt und die Kapazitäten der Lehramtsstudiengänge von 1000 auf mindestens 1700 ausgebaut. „Durch diese Entscheidungen wird der Generationswechsel in den Lehrerzimmern möglich“, so die Ministerin.

Eine völlig andere Auffassung vertrat Kurths Amtsvorgänger Wöller. In einer persönlichen Erklärung verwies er darauf, dass der Bildungsetat angesichts einer überalterten Lehrerschaft nicht ausreiche, um die Unterrichtsversorgung langfristig abzusichern. „Ich möchte, dass auch in Zukunft vor jeder Klasse ein Lehrer steht.“ Zwar seien einige Probleme angegangen worden, dies reiche aber nicht aus. Der umstrittene Stellenabbau bei den Lehrern sei nur bis 2015 ausgesetzt worden, obwohl die Zahl der Schüler weiter steigen werde.

Für das kommende Jahr sind im Haushalt 2,83 Milliarden Euro eingeplant, das Jahr darauf sollen es 2,93 Milliarden Euro sein. Wöller war im Frühjahr im Streit um Finanzen für die Bildung vom Amt des Kultusministers zurückgetreten. Es ging um Geld zur Einstellung neuer Lehrer und für eine Reform der Lehrerausbildung, die ihm nicht bewilligt worden waren.

dpa/dapd/ala

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr