Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Bischof Jochen Bohl sieht NPD in Sachsen auf dem Rückzug – Hoffnungszeichen
Region Mitteldeutschland Bischof Jochen Bohl sieht NPD in Sachsen auf dem Rückzug – Hoffnungszeichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 10.04.2012
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

„Das ist ein Zeichen der Hoffnung und der Beweis, dass Überzeugungsarbeit durch Reden hilft.“

Ein Grund für die Entwicklung sei sicher, dass die Zahl der durch Arbeits- und Perspektivlosigkeit Frustrierten, die anfällig für deren Gedankenwelt seien, geringer geworden sei. „Aber sie zerlegen sich auch selbst.“ Die NPD kam 2004 mit 9,2 Prozent erstmals in den Landtag und erreichte 2009 noch 5,6 Prozent. Die jüngste Wahlumfrage Mitte März sah sie noch bei 2 Prozent.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Osterausflügler haben in diesem Jahr eher einen Bogen um den schneebedeckten Brocken im Harz gemacht. Wegen des kalten und ungemütlichen Wetters sind an den vergangenen Tagen kaum Touristen auf den 1142 Meter hohen Gipfel gekommen.

09.04.2012

Beim ersten Protest gegen einen „Thor Steinar“-Laden in Chemnitz kamen vor dreieinhalb Wochen 350 Menschen zusammen. Organisatorin Hanka Kliese war zufrieden.

09.04.2012

Ein Osterreiter ist am Samstag in Panschwitz-Kuckau bei Übungen für die Prozession hoch zu Ross verunglückt. Ein Rettungshubschrauber brachte den 40-Jährigen schwer verletzt ins Universitätsklinikum Dresden, wie die Polizeidirektion Oberlausitz-Niederschlesien am Montag mitteilte.

09.04.2012
Anzeige