Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Brand in Erfurter Studentenwohnheim - mehrere Studenten verletzt
Region Mitteldeutschland Brand in Erfurter Studentenwohnheim - mehrere Studenten verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 16.01.2010
Anzeige
Erfurt

131 junge Leute wurden von den Rettungskräften in Sicherheit gebracht. Einige Verletzte erlitten schwere Rauchgasvergiftungen, eine Frau brach sich einen Knöchel.

Laut Polizei war das Feuer am Vormittag in einem Zimmer in der dritten Etage ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen hatte dort eine 20-jährige Studentin aus Indonesien in einem Pizzaofen Lebensmittel aufgebacken. Als sie das Zimmer verließ, versäumte sie es, den Ofen auszuschalten oder den Netzstecker zu ziehen.

Den Sachschaden bezifferte die Polizei auf rund 40 000 Euro. Die meisten Studierenden konnten bis zum Nachmittag in das Wohnheim zurückkehren, sagte ein Polizeisprecher. Die dritte Etage könne allerdings wegen Ruß- und Löschwasserschäden vorerst nicht bewohnt werden. Die Studenten werden von der Universität anderweitig untergebracht. In dem Wohnheim leben nach Angaben auf der Internetseite der Universität 300 Studenten. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis zu 40 erfahrene, jedoch nicht mehr voll einsatzfähige Polizisten sollen in Sachsen künftig für zusätzliche Sicherheit in den Justizgebäuden sorgen. Das geht aus einer Antwort des Justizministeriums auf eine Kleine Anfrage im Landtag hervor.

16.01.2010

Die Grünen wollen weiße Flecken im Osten tilgen und flächendeckend präsent sein. So lautet das Ziel der Partei für die kommenden fünf Jahre. „Anders lässt sich Politik nicht mitgestalten.

16.01.2010

Sachsens Autohändler erwarten ein schwieriges Jahr mit erheblichen Umsatzeinbußen. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur dpa. Nach dem Auslaufen der Abwrackprämie im Vorjahr rechnen nun viele Verkäufer mit einem Einbruch vor allem im Neuwagengeschäft.

15.01.2010
Anzeige