Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Braunkohle: Auch Grüne wollen an schwedische Regierung appellieren
Region Mitteldeutschland Braunkohle: Auch Grüne wollen an schwedische Regierung appellieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 14.10.2014
Braunkohleförderung und Kraftwerk (Symbolbild) Quelle: dpa
Potsdam/Dresden

Das kündigte Brandenburgs Grünen-Fraktionschef Axel Vogel am Dienstag in Potsdam an. Braunkohle sei kein moderner Energieträger, sondern klimaschädlich, sagte er.

Die beiden Ministerpräsidenten, Dietmar Woidke (SPD) und Stanislaw Tillich (CDU), hatten in einem Schreiben an die neue schwedische Regierung mit Blick auf Arbeitsplätze in der Region vor einem raschen Ausstieg aus dem Abbau des umstrittenen Energieträgers gewarnt. In der Lausitz baut der schwedische Staatskonzern Vattenfall Braunkohle ab. Vogel kritisierte den Vorstoß der Regierungschefs. Man wolle nun ebenfalls nach Schweden fahren, verkündete er. Denn: „Anscheinend wird über die Zukunft der Lausitz gar nicht mehr hier entschieden.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die InterConnex-Verbindung zwischen Leipzig, Berlin und Rostock wird zum Fahrplanwechsel im Dezember eingestellt. Das teilte die Veolia Verkehrs GmbH am Dienstag mit.

14.10.2014

Die Hasenpest ist zum ersten Mal im Landkreis Leipzig nachgewiesen worden. Wie das Landratsamt am Montag mitteilte, wurde der Erreger bei einem nahe Zwenkau tot aufgefundenen Feldhasen festgestellt.

13.10.2014

Brandenburg und Sachsen warnen vor einem raschen Ausstieg aus der Lausitzer Braunkohle und wollen deshalb mit Schwedens Regierung sprechen.Hintergrund ist die Ankündigung der Schweden, die Braunkohle-Pläne des Staatskonzerns Vattenfall zu stoppen.

13.10.2014