Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Breiter Bürgerprotest gegen Hooligan-Aufmarsch in Erfurt angekündigt
Region Mitteldeutschland Breiter Bürgerprotest gegen Hooligan-Aufmarsch in Erfurt angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:07 01.05.2015
Archivbild: Beim Aufmarsch der «Hooligans gegen Salafisten» (HoGeSa) kam es im Herbst 2014 in Köln zu massiven Ausschreitungen rechtsmotivierter Gewalt. Quelle: dpa
Erfurt

Die Hooliganvereinigung „Gemeinsam-Stark Deutschland“ will auf dem Domplatz eine mehrfach verschobene Versammlung abhalten. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. 

Bei einem Aufmarsch mit Rechtsextremisten und Hooligans war es im Oktober in Köln zu heftigen Ausschreitungen gekommen. In Thüringen gehören nach Erkenntnissen des Innenministeriums bis zu zehn Prozent der gewaltbereiten Fußballfans zum rechten Spektrum. Bereits am Freitag hatten Aufmärsche von Rechtsextremen in Erfurt und Saalfeld mit zahlreichen Gegenaktionen zu einem Großeinsatz der Polizei geführt. Bei einem Überfall von etwa 50 Rechtsextremen auf die  Maikundgebung der Gewerkschaften in Weimar wurden laut Polizei vier Menschen verletzt. Die Polizei nahm 29 Angreifer vorläufig fest.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sächsische AfD hat sich im Landtag gegen die verpflichtende Bestellung von Gleichstellungsbeauftragten im Freistaat ausgesprochen. Zudem beantragten die Partei eine aktuelle Debatte zur angeblichen Verletzungen des Neutralitätsgebots durch die Staatsregierung bei der Kundgebung für Toleranz und Weltoffenheit in der sächsischen Landeshauptstadt.

01.05.2015

Mit der traditionellen Flottenparade ist die Sächsische Dampfschiffahrt an diesem Freitag in die Saison gestartet. „Für uns der Höhepunkt des Jahres“, sagte eine Unternehmenssprecherin im Vorfeld.

01.05.2015

Mit Forderungen nach gut bezahlter Arbeit, mehr Bildung, einer offenen und solidarischen Gesellschaft und sozialer Gerechtigkeit hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) für den 1. Mai in ganz Sachsen zu Kundgebungen aufgerufen.

30.04.2015