Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Bundesanwaltschaft: Festnahme nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt
Region Mitteldeutschland Bundesanwaltschaft: Festnahme nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 28.12.2016
Anzeige
Karlsruhe

Gut eine Woche nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat die Bundesanwaltschaft einen möglichen Kontaktmann des mutmaßlichen Attentäters Anis Amri vorläufig festnehmen lassen. Der Zugriff erfolgte in Berlin. Nach einer Mitteilung der Bundesanwaltschaft handelt es sich um einen 40-jährigen tunesischen Staatsangehörigen.
Amri habe in seinem Mobiltelefon dessen Rufnummer gespeichert gehabt. Die weiteren Ermittlungen deuteten darauf hin, dass der Mann in den Anschlag eingebunden gewesen sein könnte. Zuerst hatte „Spiegel Online“ darüber berichtet. Demnach durchsuchten am frühen Mittwochmorgen Kräfte des Bundeskriminalamts Wohn- und Geschäftsräume des Mannes in Tempelhof.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Brief aus Staßfurt verheißt häufig nichts Gutes: Dort sitzt das zentrale Mahngericht für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Etwa 165 000 Mahnbescheide verschickte das Gericht in diesem Jahr - 30 000 weniger als im Vorjahr.

28.12.2016

2015 grassierten die Masern in Sachsen. Die meisten Vierjährigen waren gut geschützt, bei den Schulanfängern gab es Defizite. Nun hat die Impfkommission des Landes reagiert.

27.12.2016

Sachsens CDU-Fraktionschef Frank Kupfer (54) fordert im Interview eine härtere Gangart gegenüber dem Koalitionspartner und mehr Emotionen und klare Worte in der eigenen Partei.

28.12.2016
Anzeige