Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Bundesstraße  95 ist von Freitag bis Montag dicht
Region Mitteldeutschland Bundesstraße  95 ist von Freitag bis Montag dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 06.11.2018
Diese Brücke bei Böhlen über der B 95 verschwindet. Quelle: Julia Tonne
Böhlen

Wenn die Autobahn 72 einmal komplett fertig ist, dann können Autofahrer entspannt zwischen Leipzig, dem Südraum und Chemnitz pendeln. 2026 soll es soweit sein. Bis dahin aber sorgen die Bauarbeiten immer wieder für Probleme – so auch an diesem Wochenende. Denn von Freitag bis zum Montag wird die Brücke an der Anschlussstelle Böhlen/Zwenkau, die über die Bundesstraße 95 führt, abgerissen. Deshalb wird die wichtige Nord-Süd-Magistrale rund um die Baustelle gesperrt, wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr erklärte. Die Umleitung wird über die Bundesstraße 186 und die Staatsstraße 242 (über Störmthal nach Espenhain) führen.

Abriss im Eiltempo: Die Brücke an der bisherigen An­schlussstelle Thierbach/Kitzscher war Sonnabend früh bereits gefallen. Lediglich 22 Stunden war die Straße dafür gesperrt gewesen.

Doch auch nach der Vollsperrung in dieser Woche ist bei den Autofahrern Geduld gefragt. Denn aufgrund der fehlenden Brücke sind in manche Richtungen Umleitungen nötig. Wer von Leipzig in Richtung Gera unterwegs ist, muss von der B 95 auf die Rampe zur B 2 und dann rechts abbiegen. In entgegengesetzter Richtung müssen die Verkehrsteilnehmer von der B 2 rechts abbiegen auf die Rampe zur Staatsstraße 72, dann auf die B 95 nach Süden in Richtung Chemnitz fahren und an der Anschlussstelle Rötha wenden in Richtung Leipzig. Am einfachsten wird es für die Fahrer, die von Leipzig in Richtung Chemnitz oder umgekehrt unterwegs sind: Sie bleiben wie gehabt auf der B 95. Diese Verkehrsführung hält nach dem Brückenabriss nur ein paar Wochen an. Dann wird die provisorisch umgebaute S 72 vollendet, auf der das Baufeld für die zukünftige Autobahnanschlussstelle Zwenkau/Böhlen umfahren wird.

Der Brückenabriss im Leipziger Süden ist Bestandteil der Bauleistungen für die provisorische Verkehrsführung um die neue Anschlussstelle herum. Wenn die Brücke weg ist, haben die Autobahnbauer die nötige Baufreiheit im Bereich der neuen Anschlussstelle Zwenkau für die drei neu zu errichtenden Überführungen. Baubeginn für die neuen Brücken ist im Frühjahr 2020.
LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit den russischen Antonow-Flügen für die Nato sollte in Leipzig/Halle eigentlich Ende Dezember Schluss sein. Doch jetzt springen die Ukrainer ein. Die Nato gab ihnen nun den Zuschlag, ab 2019 allein weiterzumachen.

05.11.2018

Die Punkband Feine Sahne Fischfilet tritt am Dienstag doch in Dessau auf. Nachdem das Bauhaus Dessau sein Angebot zurückgezogen hat, spielt die Band nun in der Alten Brauerei. Demonstrationen sind angekündigt.

05.11.2018

Nirgendwo in der Bundesrepublik reichen die rechtsextremen Strukturen so tief in die bürgerliche Gesellschaft hinein, wie in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die Innenminister der drei Bundesländern kündigten am Montag an, gemeinsam dagegen vorgehen zu wollen.

05.11.2018