Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland CDU-Vorstand beschließt Programm für Landtagswahl - Wähler entscheiden im Internet
Region Mitteldeutschland CDU-Vorstand beschließt Programm für Landtagswahl - Wähler entscheiden im Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 15.04.2014
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Bis dahin solle auch die Bevölkerung via Internet Gelegenheit zur Mitsprache bekommen, sagte CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer am Dienstag. Änderungen seien bis zur Verabschiedung des Wahlprogrammes noch möglich. Der Parteitag findet in den Elbe Flugzeugwerken in Dresden statt.

„Wir haben eine erfolgreiche Zeit hinter uns. Man muss sich aber vor jeder Wahl fragen, was die Herausforderungen der kommenden Legislaturperiode sind und welche Weichenstellungen anstehen“, sagte Kretschmer. Sachsen stehe vor der Aufgabe, den demografischen Wandel zu gestalten. Da gehe es auch um Lehrer, Professoren und Polizisten. Schließlich habe man auf die Kriminalität zu reagieren.

„Die CDU ist die Partei der Inneren Sicherheit, das ist unser Markenkern“, sagte Kretschmer. Beim Thema Kindergärten wolle die Union eine bessere Personalausstattung erreichen. „Kindergärten sind für die CDU schon lange keine Betreuungseinrichtung mehr, sondern eine Bildungsstätte.“ Im Wahlkampf setze die CDU auf die persönliche Begegnung mit den Bürgern, aber auch Social Media werde stärker als bisher eine Rolle spielen.

„Wir werden vor allem die vier Augustwochen von früh bis abends unterwegs sein. Es geht darum, möglichst viele Menschen persönlich zu treffen und mit ihnen ins Gespräch kommen“, erklärte Kretschmer. Er warnte davor, angesichts guter Umfragewerte bis hin zur absoluten Mehrheit für die Union die Wahl schon innerlich abzuhaken: „Das Entscheidende ist, dass man bis zum letzten Tag 18 Uhr für die eigene Position wirbt und nachher eine Mehrheit hat, mit der man gestalten kann.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der kalte Winter hat die Erkältungskrankheiten in Sachsen 2013 deutlich ansteigen lassen. Laut dem am Dienstag in Dresden vorgestellten aktuellen DAK-Gesundheitsreport 2014 erhöhten sich die Fehltage wegen Hustens und Schnupfens um 30 Prozent und so stark wie in keinem anderen Bundesland.

15.04.2014

Die Technische Universität hat vor dem derzeit anlaufenden Sommersemester rund 3100 Studierende exmatrikuliert. Grund ist, dass die Betroffenen ihren Semesterbeitrag nicht fristgerecht überwiesen haben.

14.04.2014

Der Rechnungshof hat von Sachsen eine langfristige Personalplanung verlangt. Hintergrund ist ein Beschluss der Regierung, die Zahl der Landesdiener von knapp 87.000 (2010) auf etwa 70.000 bis 2020 zu reduzieren.

14.04.2014
Anzeige