Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland CDU und SPD einigen sich auf Struktur der Koalitionsverhandlungen
Region Mitteldeutschland CDU und SPD einigen sich auf Struktur der Koalitionsverhandlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 21.09.2014
CDU Ministerpräsident Stanislav Tillich und SPD Spitzenkandidat Martin Dulig. Quelle: Eisenhuth Kempner
Anzeige
Dresden

Die Generalsekretäre Michael Kretschmer (CDU) und Dirk Panter (SPD) hätten bei ihren Vorbereitungen am Wochenende in Leipzig auch eine Einigung über die Struktur der Verhandlungen erzielt. Weitere Einzelheiten - etwa wann genau das erste Treffen stattfinden soll -  wurde aber nicht mitgeteilt. Es wird erwartet, dass bei dem Auftakttreffen Arbeitsgruppen gebildet werden, die dann zunächst thematisch getrennt verhandeln. Entsprechend hatten sich bereits die Landsvorsitzenden von CDU und SPD, Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Martin Dulig, geäußert.

Am vergangenen Freitag hatten die Landesvorstände von CDU und SPD jeweils einstimmig die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen beschlossen. In den vorangegangenen zwei Wochen hatte die CDU neben der SPD auch mit den Grünen sondiert.

Tillich rechnet damit, dass die Koalitionsverhandlungen Ende Oktober oder Anfang November zu Ende sein könnten. „Das wäre unser Ziel“, hatte er am Freitag gesagt. Die CDU hatte die Wahl am 31. August mit 39,4 Prozent der Stimmen klar gewonnen. Da ihr bisheriger Koalitionspartner FDP aber an der Fünf-Prozent-Hürde scheiterte, ist sie auf ein neues Bündnis angewiesen.

Eine Koalition mit der SPD brächte der Tillich-Regierung eine komfortable Mehrheit. Im 126 Sitze zählenden Landtag könnte sie auf die Stimmen von 77 Abgeordneten bauen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Premiere für den Zwingerteich: Mitten in Dresden haben die sächsischen Teichwirte am Samstagvormittag die Karpfensaison eröffnet. Zwei Dutzend Männer in Gummistiefeln und Wathosen rückten den beliebten Speisefischen zuleibe.

21.09.2014

Der Kopf des nach dem Mauerfall vergrabenen riesigen Berliner Lenin-Denkmals soll nun doch ausgegraben werden - und in einer Dauerausstellung zu sehen sein. „Wir wollen den Weg dafür freimachen“, sagte Daniela Augenstein, Sprecherin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, am Samstag und bestätigte einen Bericht der „Berliner Zeitung“.

20.09.2014

Eine Unwetterfront ist am Freitagabend über Leipzig und Westsachsen hinweggezogen. Laut den Feuerwehrleitstellen in Stadt und Landkreis Leipzig hat sie allerdings keine größeren Schäden hinterlassen.

19.09.2014
Anzeige