Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Chef der Evangelischen Kirche fordert militärisches Vorgehen gegen Islamischen Staat
Region Mitteldeutschland Chef der Evangelischen Kirche fordert militärisches Vorgehen gegen Islamischen Staat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 09.11.2014
EKD-Chef Nikolaus Schneider (Archivfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Zwar proklamiere die Bibel keine Gewalt, sagte Schneider zu Beginn der Jahrestagung des EKD-Parlaments am Sonntag in Dresden.

„Aber das Evangelium ruft uns nicht dazu auf, tatenlos zuzusehen, wie andere Menschen gequält, geköpft, vergewaltigt und versklavt werden.“ Bei allem Respekt gegenüber pazifistischen Positionen sei für ihn der Beschluss der Bundesregierung nachvollziehbar gewesen, den kurdischen Kämpfern Waffen für ihren Widerstand gegen IS zu liefern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem zentralen Gedenkgottesdienst erinnert die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) an diesem Sonntag (9.30 Uhr) in Dresden an den Mauerfall vor 25 Jahren.

09.11.2014

Die Berliner Mauer, gebaut am 13. August 1961, war für mehr als 28 Jahre das Symbol der deutschen Teilung.GRENZE: Die innerdeutsche Grenze war knapp 1400 Kilometer lang.

09.11.2014

Fast jeder sechste Deutsche wünscht sich die Mauer zwischen Ost und West wieder zurück. Das geht aus einer am Samstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa-Consulere im Auftrag der „Thüringischen Landeszeitung“ hervor.

09.11.2014
Anzeige