Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Chemnitzer Archäologie-Museum vor Eröffnung – Leipziger Studenten wollen protestieren

Chemnitzer Archäologie-Museum vor Eröffnung – Leipziger Studenten wollen protestieren

Chemnitz. Das neue Staatliche Museum für Archäologie in Chemnitz ist zur Eröffnung bereit. Auch wenn die Technik noch nicht immer fehlerfrei funktioniert, wagte Kunstministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) am Mittwoch schon mal einen Rundgang.

Voriger Artikel
Auch ostdeutschen Braunkohleförderung wird von EEG-Umlage befreit
Nächster Artikel
Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt Verbot von Salafistenverein

Rund 6000 Exponate für 300.000 Jahre Menschheitsgeschichte: Am Donnerstag wird das neue Archäologie-Museum in Chemnitz eröffnet.

Quelle: dpa

Leipziger Archäologie-Studenten kündigten zur Eröffnung am Donnerstag Protest an.

Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung zeigte sich von Schorlemer zufrieden. „Das neue Museum wird über die Landesgrenzen hinaus strahlen“, sagte sie bei einem Rundgang. Fachlich und gestalterisch sei es richtungsweisend für den mitteleuropäischen Raum. Archäologie werde modern und spannend präsentiert. „Es wird den Ruf Sachsens als Kulturland weiter festigen.“

Tillich und Wanka kommen zur Eröffnung

Das neue Museum wird nach etwa viereinhalbjähriger Bauzeit im ehemaligen Chemnitzer Kaufhaus Schocken am Donnerstag festlich eröffnet. Auf etwa 3000 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden dort mit rund 6000 Exponaten sowie hochmoderner Technik fast 300 000 Jahre Menschheitsgeschichte dargestellt. Laut Ministerin sind die Kosten für die Einrichtung der Ausstellung von veranschlagten 13,5 Millionen Euro auf etwa 15 Millionen Euro gestiegen. Das sei - inflationsbereinigt - vorbildlich. Die Umbaukosten des nach Plänen von Erich Mendelsohn (1887-1953) errichteten Hauses beliefen sich auf fast 32 Millionen Euro.

Gäste der Eröffnung sind unter anderen Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (beide CDU). Vor dem Haus wollen Leipziger Archäologie-Studenten zgegen die geplante Schließung ihres Instituts protestieren. Die Universität Leipzig will unter anderem bis 2017 die Klassische Archäologie schließen, um Sparvorgaben der Regierung zu erfüllen.

Für Besucher ab Freitag geöffnet

Laut Ministerin werden am Donnerstag auch Mitglieder der jüdischen Unternehmerfamilie Schocken erwartet, denen das einstige Kaufhaus gehört hat. Das Haus sei so auch ein Beitrag zur Aussöhnung und solle an jüdisches Leben in Deutschland vor der Nazi-Herrschaft erinnern, sagte von Schorlemer.  Die Eröffnung war auf den 15. Mai gelegt worden, weil auch das Kaufhaus am 15. Mai 1930 eröffnet wurde. Für Besucher ist das Museum ab Freitag zugänglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr