Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland City-Tunnel: S-Bahnen für Netz in Mitteldeutschland verspäten sich um ein Jahr
Region Mitteldeutschland City-Tunnel: S-Bahnen für Netz in Mitteldeutschland verspäten sich um ein Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:32 20.03.2014
Die neuen Talent-2-Züge für den Nahverkehr kommen später als geplant. Quelle: Regina Katzer
Leipzig

Geplant war, dass die im Bombardier-Werk in Henningsdorf gebauten Elektrofahrzeuge vom Typ Talent 2 bereits im Dezember kommenden Jahres verkehren. Zu diesem Zeitpunkt sollte die zweite Stufe des mitteldeutschen S-Bahnnetzes in Betrieb gehen – mit einer Ausdehnung bis nach Dessau, Wittenberg und Magdeburg.

Der Grund für die einjährige Verpätung liegt im Streit um das Ausschreibungsverfahren für das zweite Netz. Den Zuschlag hatte im Frühjahr 2013 der niederländische Bahn-Konkurrent Abellio erhalten. Doch Abellio konnte die Züge nicht bestellen, denn die Deutsche Bahn klagte gegen den Zuschlag an die Niederländer. Sie glaubte, das bessere Angebot gemacht zu haben. Mit Erfolg. Die Vergabekammer entschied im Oktober letzten Jahres, dass alle Angebote neu zu bewerten sind. Daraufhin zog sich Abellio zurück, das Netz II ging wie bereits das erste Netz an die Deutsche Bahn.

Das Netz II umfasst die elektrisch betriebenen Nahverkehrsstrecken durch den Leipziger City-Tunnel nach Dessau-Roßlau und Lutherstadt-Wittenberg. Ebenso gehören zum Vertrag die Strecken von Magdeburg nach Leipzig, von Halle nach Wittenberg, von Leipzig-Gaschwitz nach Dessau und Wittenberg sowie weitere Strecken ins brandenburgische Falkenberg und nach Jüterbog. „Wir verhandeln noch mit der Bahn, mit welchen Fahrzeugen sie Ersatz fährt", sagte Wolfgang Ball, Sprecher der Nasa (Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt). Denkbar sind beispielsweise Doppelstockwagen. Das Problem: Doppelstockwagen mit ihren E-Loks dürfen nicht im Tunnel fahren, ganz zu schweigen von dieselbetriebenen Zügen. Denn im Tunnel gelten strenge Sicherheitsvorschriften.

Andreas Dunte

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Internationalen Tag gegen Rassismus an diesem Freitag haben der Ausländerrat Dresden, das Netzwerk für Demokratie und Courage, die Opferberatungsstellen des RAA-Sachsen und der Flüchtlingsrat von der Politik ein entschiedenes Eintreten gegen Rechtspopulismus gefordert.

20.03.2014

[gallery:500-3360794642001-LVZ] Leipzig/Schleenhain. Mit sechs Metern pro Minute unterwegs durch den Tagebau: Der 95 Meter lange Schaufelradbagger 1528 hat sich am Mittwoch auf den Weg nach Peres gemacht.

19.03.2014

Für viele Mieter könnte es sich lohnen, ihre Mietverträge zu überprüfen. Laut einer Mitteilung der Mietervereins Leipzig sind neun von zehn Verträgen in Deutschland unwirksam.

19.03.2014