Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland „Das Bett hüpfte": Erdbeben der Stärke 3,6 erschüttert Vogtland
Region Mitteldeutschland „Das Bett hüpfte": Erdbeben der Stärke 3,6 erschüttert Vogtland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:14 04.08.2014
Ein Erdbeben hat in der Nacht auf Montag das Vogtland erschüttert (Symbolfoto). Quelle: dpa
Anzeige
Cheb

Das Zentrum des Bebens im deutsch-tschechischen Grenzgebiet habe sich in etwa 8 Kilometern Tiefe befunden.

Ein Bewohner von Cheb (Eger) sagte der Onlineausgabe der Zeitung „Pravo“: „Das Bett hüpfte, und aus der Küche waren klirrende Gläser zu hören.“ Noch einige Minuten später seien schwache Vibrationen zu spüren gewesen. Die Feuerwehr meldete zunächst keine Schäden.

Ende Mai hatte ein Beben der Stärke 4,2 die Region erschüttert. Im Vogtland kommt es immer wieder zu sogenannten Schwarmbeben. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Beben ähnlicher Stärke in einem begrenzten Zeitraum.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlagersänger Roland Kaiser zieht in Dresden weiter ein begeistertes Publikum an. Zu einer neuen Ausgabe der Show „Kaisermania“ auf dem Gelände der Filmnächte am Elbufer kamen am Freitag und Samstag nicht nur 24.000 zahlende Gäste.

03.08.2014

Pirna.Auf Sachsen kommt in diesem Sommer nach Expertenmeinung eine Borkenkäfer-Plage zu. Es sei mit einer starken Vermehrung der Waldschädlinge zu rechnen, sagte der Pressesprecher des Staatsbetriebes Sachsenforst, Daniel Thomann, der Nachrichtenagentur dpa.

02.08.2014

Großdobritz. Jäger aus ganz Ostdeutschland messen seit Freitag in Sachsen ihre Treffsicherheit. Für das jährlich ausgetragene Wettschießen haben sich 136 Schützen angemeldet, teilte der sächsische Landesjagdverband mit.

01.08.2014
Anzeige