Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Das neue Jahr beginnt mit Matsch - Wintersport ist nur in den Bergen möglich

Das neue Jahr beginnt mit Matsch - Wintersport ist nur in den Bergen möglich

Der Schneespaß in Sachsen hat bald schon wieder ein Ende - zumindest im Flachland. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) lagen am Dienstag auf dem 1215 Meter hohen Fichtelberg rund 30 Zentimeter Schnee.

Voriger Artikel
"Pegida stiftet Unfrieden“ - Zehntausende beziehen im Netz Stellung gegen Pegida
Nächster Artikel
LVZ-Umfrage zu Silvester: Deutsche sind so zufrieden wie seit zehn Jahren nicht mehr

Das wars dann wohl mit dem Winter...

Quelle: dpa

Leipzig/Dresden. In Chemnitz waren es 13 Zentimeter, in Dresden und Leipzig jeweils um die 10. Doch die Meteorologen prognostizieren für Mittwoch Plusgrade und leichten Regen. Dann verwandele sich der Schnee im Flachland eher in Matsch, sagte ein DWD-Meteorologe am Dienstag. Im Bergland oberhalb von 500 Metern werde es zwar auch etwas wärmer, Wintersport aber sei weiter möglich.

Laut Verkehrswarndienst blieb es ruhig auf Sachsens Straßen. Die Polizei meldete mehrere Glätteunfälle, meist blieb es allerdings bei Blechschäden. „Winterdienst und Autofahrer haben sich auf den Schnee eingestellt“, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge. Auf der Autobahn 4 bei Crimmitschau krachten am Montag auf glatter Straße vier Fahrzeuge ineinander, drei Menschen wurden leicht verletzt. In Annaberg-Buchholz (Erzgebirge) überschlug sich eine 58-Jährige mit ihrem Auto und wurde ebenfalls leicht verletzt.

Das neue Jahr startet nach Prognose der Meteorologen eher trübe: mit Nebel, Schneegriesel und etwas Regen. Während die Schneekanonen in Geising auf Hochtouren laufen, damit die Wintersportsaison am Mittwoch beginnen kann, laufen die Lifte in Altenberg (Osterzgebirge) bereits. „Hier ist die Hölle los“, sagte Frank Mühle von der Ski-Arena am Dienstag. An den Liften gebe es lange Schlangen. Die Pisten locken mit einer weißen Decke aus Kunst- und Neuschnee von 25 Zentimetern. Auch im vogtländischen Klingenthal laufen die Vorbereitungen für die Eröffnung des Skilifts Mühlleithen nach Neujahr, die Kammloipe wird derzeit präpariert.

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr