Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
De Maizière: Bei Dialog mit Pegida-Demonstranten alle in der Pflicht

De Maizière: Bei Dialog mit Pegida-Demonstranten alle in der Pflicht

Auf die Kritik an Politik und Medien vonseiten der Pegida-Bewegung kann nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière nicht der Staat allein eine Antwort geben.

Voriger Artikel
Sächsischer CDU-Fraktionschef Kupfer nach Kreislaufproblemen im Krankenhaus
Nächster Artikel
Wirtschaftsvereinigung: Sanktionen gegen Russland belasten sächsisches Exportgeschäft

Die Moderatorin Alexandra Gerlach, Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU), die Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau, Bascha Mika, Landesbischof Jochen Bohl und der Dresdner Politikwissenschaftler Hans Vorländer.

Dresden. Auch Institutionen wie Rundfunkanstalten, Handwerkskammern, Kirchen, Parteien, alle seien gefragt, sagte der CDU-Politiker bei einer Podiumsdiskussion am Dienstagabend in der Dresdner Frauenkirche.

Unter dem Titel „Was will das Volk?“ hatten dazu Stiftung Frauenkirche und Deutschlandradio Kultur eingeladen. „Ich bin optimistisch und glaube an die Kraft der Debatte und Aufklärung“, machte de Maizière deutlich. Er fände es trotz der Begleitumstände wunderbar, wenn diese zur Politisierung der Gesellschaft beitrage.

Wie die anderen Podiumsgäste, darunter der sächsische Landesbischof Jochen Bohl, warb er für einen Dialog mit denen, die aus Sorge demonstrierten. „Wir haben eine Vertrauenskrise“, sagte de Maizière. Das zeige, dass Vertrauen verloren gegangen sei - in die Zukunft, aber auch die eigene Kraft zur Veränderung. „Das muss themenweise diskutiert werden.“

phpb963fb8c1d201501202247.jpg

Die Podiumsdiskussion „Was will das Volk?“ in der Frauenkirche in Dresden: Zur Frage „Wie ist es bestellt um die Beziehung vom Volk zu seinen Volksvertretern?“ diskutierten Bundesinnenminister de Maiziere (CDU), Landesbischof Bohl, der Dresdner Politikwissenschaftler Vorländer und die Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau, Mika.

Zur Bildergalerie

lvz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr