Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Demograf: Alterung im Osten positiv bewerten

Demograf: Alterung im Osten positiv bewerten

Die rasante Alterung der Deutschen vor allem in den östlichen Bundesländern sollte nach Ansicht des Bevölkerungsforschers Rembrandt Scholz nicht nur als Problem aufgefasst werden.

Rostock. „Die zunehmende Lebenserwartung ist doch nichts Schlimmes, sondern etwas Gutes. Wir müssen aufpassen, dass wir daraus nicht ein Negativ-Szenario machen“, sagte der Wissenschaftler am Rostocker Max-Planck-Institut (MPI) für demografische Forschung. Der Anteil der Hochbetagten über 85 Jahren werde zum Beispiel in Mecklenburg- Vorpommern von derzeit 4 auf 10 Prozent im Jahr 2030 steigen. „Dahinter stecken große Leistungen der medizinischen und sozialen Versorgung“, betonte Scholz.   

Allein die Tatsache, dass immer mehr Menschen immer älter werden, sei eine nie dagewesene gesellschaftliche Errungenschaft. Besonders in Ostdeutschland habe die Lebenserwartung seit der Wende deutlich zugelegt. „1989/1990 war die Differenz zwischen West und Ost am größten. Dann begann ein enormer Aufholprozess“, erklärte Scholz. In Mecklenburg-Vorpommern seien die Zuwächse am stärksten ausgefallen - obwohl die Menschen dort nach wie vor die bundesweit geringste Lebenserwartung hätten.   

Nach Berechnungen des gelernten Mathematikers wurden Männer im Nordosten 1990 durchschnittlich 67,6 Jahre alt, Frauen 75,7 Jahre. Im Jahr 2006 betrugen die entsprechenden Werte 74,3 beziehungsweise 81,1 Jahre. „Die letzte Sterbetafel, die ich gerechnet habe, zeigte:Solche starken Zunahmen in so kurzer Zeit gibt es sonst gar nicht.“  

 Selbst ostdeutsche Regionen mit ähnlichen wirtschaftlichen Strukturschwächen lägen gegenüber Mecklenburg-Vorpommern leicht zurück, sagte Scholz. So wurden Männer in Sachsen-Anhalt 2005 laut MPI-Analysen 74,2 und Frauen im Schnitt 80,8 Jahre alt. Derweil habe Sachsen „sogar schon die meisten West-Länder überholt“.   

Mecklenburg-Vorpommern bleibe dennoch das „Vorreiterland“, in dem sich künftige demografische Trends in Europa bereits abzeichneten. „Wir hatten hier einst die höchste Fruchtbarkeit in Deutschland“, erklärte Scholz. „Die Altersstruktur der Bevölkerung war die jüngste. Und diese Bevölkerung altert nun besonders schnell.“ Die Abwanderung junger Leute verstärke diesen Prozess zusätzlich. „Auch Sachsen- Anhalt wird weiterhin ähnliche Probleme haben. Brandenburg fällt wegen der Ausstrahlung von Berlin auf das Umland etwas heraus.“   

Mit einer „Trendumkehr“ der Alterung sei frühestens in 70 bis 80 Jahren zu rechnen. „Kinder, die Anfang der 1990-er Jahre nicht geboren wurden, ziehen sich durch die ganze Struktur. Aber immerhin kommen diese schwach besetzten Jahrgänge nun langsam ins gebärfähige Alter.“

Jan-Henrik Petermann, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr