Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News "Der Betrieb läuft nur mit Spenden" - Marion Werner im Interview über die Kinderhospizarbeit

"Der Betrieb läuft nur mit Spenden" - Marion Werner im Interview über die Kinderhospizarbeit

Marion Werner ist Leiterin des  Kinder- und Jugendhospizes im thüringischen Tambach-Dietharz, das im vergangenen November eröffnet wurde, und Koordinatorin des ambulantes Kinderhospizdienstes.

Voriger Artikel
Anti-Nazi-Protest: Bundestagsausschuss entzieht Lay und Leutert die Immunität
Nächster Artikel
Tag der Kinderhospizarbeit - Linn aus Jena hat eine verkürzte Lebenserwartung

Marion Werner, Leiterin des Kinder- und Jugendhospiz in Tambach-Dietharz.

Quelle: privat

Leipzig. Im Interview spricht sie über ihre Arbeit.

Worin liegt der Unterschied zwischen einem Kinderhospiz und einem Hospiz für Erwachsene?

Wir bieten wie Hospize für Erwachsene auch Trauerbegleitung an, aber zu uns kommen die Kinder nicht nur in der Sterbephase, sondern auch, damit sich die Angehörigen von der Pflege erholen können. Zudem ist das Personal speziell auf den Umgang mit Kindern und Jugendlichen geschult.

Sie werden von vielen Promineten wie Tim Mälzer, Toto und Harry oder Herbert Grönemeyer beim Spendensammeln unterstützt. Weshalb ist das nötig?

Für den Bau der Kinderhospize gibt es bislang keine festgelegten staatlichen Mittel und auch der Betrieb läuft nur mit Spenden kostendeckend. Denn die Krankenkasse zahlen zwar die Kosten für das kranke Kind, der Aufenthalt der Angehörigen wird aber nicht übernommen.

Wiso stellen Sie den Eltern die Kosten nicht einfach in Rechnung?

Die Pflege eines so kranken Kindes ist sehr kostenintensiv. Außerdem kann meist nur ein Elternteil den Lebensunterhalt bestreiten, weil sich der andere Vollzeit um das Kind kümmern muss. Wenn es ihnen finanziell möglich ist, beteiligen sich die Familien mit einer Spende aun den Aufenthaltskosten.

Franziska Seifert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr