Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Die Toten Hosen rocken im Eventwerk und singen ein Punk-Liebeslied für Dresden
Region Mitteldeutschland Die Toten Hosen rocken im Eventwerk und singen ein Punk-Liebeslied für Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 13.05.2015
Die Toten Hosen in Dresden: Bei dem Konzert im Eventwerk probten sie für die nächsten großen Konzerte in Südamerika und Deutschland. Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige
Dresden
Dresden. Als die ersten Takte von "You never walk alone" erklangen, stimmten eingefleischte Fans mit ein und kurz darauf waren sie da: Die Toten Hosen. Im prall gefüllten Dresdner Eventwerk gaben die Punkrocker aus Düsseldorf ein Warm-up-Konzert vor der anstehenden Tour, die die Jungs bis nach Buenos Aires führen wird.

Der erste Song blieb thematisch auch gleich bei der eingangs erwähnten Fußballhymne. Mit "Auswärtsspiel" eröffneten die Punker um Sänger Campino das Konzert. Das Publikum des kleinen feinen Clubkonzerts zeigte sich textsicher von Beginn an. "Ihr seid ja auch Wiederholungstäter" war sich Campino sofort sicher. Mit "Liebeslied" vom Album "Bis zum bitteren Ende" zogen die Hosen die Massen in ihren Bann. Auch nach über 30 Jahren auf der Bühne verstehen es die Deutschpunker den Saal zum Beben zu bringen.

Und tatsächlich fanden sich in den Reihen wohl fast ausschließlich Fans, die mehr als nur die Gassenhauer der Band kennen. Typisch Hosen durfte fehlte auch das politische Statement während des Konzertes nicht. Mit dem Song "Europa" sprach Campino die Flüchtlingsthematik an und kritisierte die Politik dafür, dass vor Europas Küsten Flüchtlinge ertrinken. Während des Konzertes, das die Antilopen Gang als Vorband eröffnete, fehlten auch nicht die Punkrock-Hymnen "Hier kommt Alex" und "Wünsch dir was". Für die Fans ein rundum gelungender Abend, für die Band war es allerdings der erste musikalische Auftritt nach dem Tode ihres Band-Managers Jochen Hülders, der Anfang 2015 starb.

Julia Vollmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am vergangenen Samstag wurde der Zwenkauer See nach achtjähriger Flutung als Erholungsgebiet freigegeben. Entsprechend der Gemeinverfügung darf das Gewässer nun zum Baden genutzt werden, außerdem sind kleine Wasserfahrzeuge ohne maschinellen Antrieb erlaubt.

12.05.2015

Beim Länderfinanzausgleich muss auch auf die Finanzkraft der Städte und Gemeinden geachtet werden. Diese Forderung geht aus einer Studie der Universität Leipzig und der Universität für Verwaltungswirtschaft in Speyer hervor.

11.05.2015

Die sächsische AfD-Vorsitzende Frauke Petry will eine Spaltung der Partei verhindern. Die Führung müsse jetzt zusammenstehen, sagte sie am Montag im Gespräch mit dem Sender MDR Info.

11.05.2015
Anzeige