Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland EU befürwortet Bahn-Hochgeschwindigkeitstrasse von Dresden nach Prag
Region Mitteldeutschland EU befürwortet Bahn-Hochgeschwindigkeitstrasse von Dresden nach Prag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:41 01.03.2012
Die Bahn plant eine Hochgeschwindigkeitstrasse von Dresden nach Prag. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

„Eine neue Verbindung zwischen den deutschen Seehäfen nach dem mittleren und südlichen Europa ist im europäischen Interesse“, sagte der EU-Koordinator für diesen Verkehrskorridor, Gilles Savary, am Donnerstag in Dresden bei einer Bahnfahrt mit Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP). Die jetzige Trasse durch das Elbtal werde etwa 2017 ausgelastet sein.

Auch wenn der Neubau derzeit nicht finanziert werden könne, genieße das Projekt hohe Priorität, sagte Savary. „Ich bin überzeugt, wir können es durchführen.“ Kurzfristig müsse die Verbindung zwischen Berlin und Dresden verbessert werden.

„Wir wollen dieses Neubauprojekt auf Bundesebene durchsetzen“, sagte Morlok. Seinen Angaben zufolge sollen 2014 vorbereitende Untersuchungen für die neue Trasse beginnen. Planungen im sächsischen Verkehrsministerium sehen vor, dass diese von Dresden aus mit Tunneln durch das Erzgebirge geführt wird. Das Ministerium rechnet grobgeschätzt mit Baukosten von bis zu drei Milliarden Euro. Schon im Oktober vergangenen Jahres hatte die EU-Kommission in einem überarbeiteten Leitlinienpapier für die Transeuropäischen Netze die Verbindung von Berlin nach Prag über Dresden als besonders wichtig eingestuft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der krisengeschüttelte Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) will sich nach schweren Skandalen neu erfinden. Es gehe darum, verlorenes Vertrauen zurückzugewinnen und die Programme der Dreiländeranstalt zu erneuern.

01.03.2012

Streichung des Weihnachtsgeldes, keine Gespräche zu Altersteilzeit, zu wenig Geld für Fahrtkosten - Sachsens Beamtenbund hat seinem Ärger über die Finanzpolitik des Freistaates Luft gemacht.

01.03.2012

Tauwetter bis in die Kammlagen der Gebirge und Regen lassen die Flüsse in Sachsen wieder anschwellen. Abgesehen von der Lausitzer Neiße bestehe keine erhöhte Hochwassergefahr, teilte das Landesamt für Umwelt und Geologie am Mittwoch in Dresden mit.

29.02.2012
Anzeige