Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Eingebürgerte Neusachsen feiern deutsche Staatsbürgerschaft
Region Mitteldeutschland Eingebürgerte Neusachsen feiern deutsche Staatsbürgerschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 18.06.2017
Anwärter für die deutsche Staatsbürgerschaft müssen die deutsche Sprache beherrschen und den Einbürgerungstest bestehen. Rund 400 Menschen sind im vergangenen Jahr in Sachsen eingebürgert worden. (Archivbild) Quelle: dpa
Dresden

Mehr als 400 Menschen und ihre Angehörigen haben im Landtag in Dresden festlich ihre Einbürgerung gefeiert. Der Ausländerbeauftragte, Geert Mackenroth (CDU), ermutigte sie, ihre neuen staatsbürgerlichen Rechte zu nutzen und sich in das Gemeinwesen einzubringen. Die bevorstehende Bundestagswahl sei eine Gelegenheit. „Geben sie ihre Stimme ab. Oder kandidieren sie besser gleich selbst. Das können sie ja jetzt“, sagte er. Das Einbürgerungsfest wird seit 2004 vom Ausländerbeauftragten und dem Innenministerium ausgerichtet.

Den Angaben zufolge haben im vergangenen Jahr 1453 Ausländer, die schon länger in Sachsen leben, den deutschen Pass erhalten. Das waren 228 mehr als 2015. Die meisten kamen aus Polen und der Ukraine. Aus 19 Briten wurden offiziell Deutsche. 519 Neubürger kamen aus asiatischen, 133 aus afrikanischen Ländern. Bundesweit erhielten im vergangenen Jahr 110.383 Menschen die deutsche Staatsbürgerschaft.

Die Anwärter müssen unter anderem mindestens acht Jahre in Deutschland leben, ein unbefristetes Aufenthaltsrecht haben und den Lebensunterhalt selbst bestreiten, dürfen nicht vorbestraft sein und müssen sich zum Grundgesetz bekennen. Sie müssen die deutsche Sprache beherrschen und den Einbürgerungstest bestehen.

Seit 1990 haben mehr als 54.000 Ausländer in Sachsen diese Voraussetzungen erfüllt. Die Einbürgerungszahlen waren in den vergangenen Jahren gestiegen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jungen sind in Thüringen auf einen Güterzug geklettert und haben einen Stromschlag aus der Oberleitung erlitten. Sind mussten mit Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

18.06.2017

Für Verdienste um die Einheit Deutschlands und Europas hat Wolf Biermann am Sonnabend den Point-Alpha-Preis verliehen bekommen. Biermann habe die Erfahrungen zweier deutscher Diktaturen politisch wie künstlerisch in einzigartiger Weise verarbeitet, hieß es.

17.06.2017

Das Hin und Her rund um die Causa Jens Maier hört nicht auf: Nun hat sich der AfD-Kreisverband aus Dresden gegen AfD-Chefin Frauke Petry gewendet. Wie geht es mit dem drohenden Parteiausschluss des umstrittenen Richters weiter?

17.06.2017