Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Erfurter Flughafen startet mit neuen Airlines in die Sommersaison
Region Mitteldeutschland Erfurter Flughafen startet mit neuen Airlines in die Sommersaison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 22.03.2012
Auch Air-Berlin wird in der Sommersaison wieder vom Flughafen Erfurt-Weimar fliegen. Quelle: dpa
Anzeige
Erfurt

Auch Air Berlin fliege im Auftrag einiger Reiseveranstalter wieder von Erfurt nach Mallorca und ins türkische Antalya. „Wir hoffen, dass wir die Passagierzahlen des Vorjahres halten können“, sagte Köhn.

Am Sonntag stellt der Flughafen seinen Betrieb auf den Sommerfahrplan um. Dann fliegen 16 Airlines von Erfurt 17 Urlaubsziele an. Neu im Programm ist eine Verbindung ins kroatische Split. Erstmals fliegen die Fluggesellschaften Croatia Airlines und Air Arabia Egypt sowie die neugegründete Air Berlin Turkey - einer Tochter von Air Berlin - den Erfurter Flughafen an.

Nach dem Rückzug der zweitgrößten deutschen Fluglinie Air Berlin im vergangenen Herbst waren die Passagierzahlen eingebrochen. 2011 flogen laut Branchenverband ADV 270 500 Menschen von Erfurt, 12,7 Prozent weniger als im Vorjahr.

„Den Ausfall von Air Berlin können wir nicht kompensieren“, sagte Köhn. Das Verkehrsministerium hat eine Studie für ein neues Betriebskonzept in Auftrag gegeben, die laut Ministeriumssprecher aber noch nicht vorliegt.

„Erst wenn wir diese Ergebnisse haben, wird auch über einen Personalabbau entschieden“, sagte Flughafen-Geschäftsführer Köhn. Nach seinen Angaben arbeiten noch 110 Mitarbeiter am Flughafen Erfurt-Weimar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach Expertenansicht sind jegliche Sanktionen gegen Schulverweigerer zwecklos. „Das Problem kann nur mit Prävention gelöst werden“, sagte der Fachreferent für Verhaltensauffälligkeiten, Daniel Kemp, in einem Gespräch am Donnerstag in Coswig.

22.03.2012

In Sachsens Gewässern sind im vergangenen Jahr 23 Menschen ertrunken. Das sind zwei mehr als im Jahr 2010, wie die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) am Donnerstag mitteilte.

22.03.2012

Tausende Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes haben sich am Donnerstag in ganz Sachsen an Warnstreiks beteiligt. In Dresden legten in der Frühschicht rund 900 Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe für etwa vier Stunden den Berufsverkehr lahm.

22.03.2012
Anzeige