Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Erfurter Hauptbahnhof für 34 Stunden gesperrt - auch Leipzig-Verbindungen betroffen
Region Mitteldeutschland Erfurter Hauptbahnhof für 34 Stunden gesperrt - auch Leipzig-Verbindungen betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 21.11.2014
Bahnreisende müssen sich von Samstag an auf eine 34-stündige Sperrung des Erfurter Hauptbahnhofs einrichten. (Symbolfoto: Patrick Pleul/dpa) Quelle: dpa
Erfurt

Die Deutsche Bahn, die Erfurter Bahn und die Südthüringen-Bahn haben einen Ersatzfahrplan vorbereitet.

An den Umsteigebahnhöfen in Erfurt, Neudietendorf, Gotha und Weimar sollen zusätzliche Servicemitarbeiter den Reisenden helfen. Betroffen sind etwa die Fernverkehrszüge Leipzig-Frankfurt/Main, die im Zwei-Stunden-Takt über Nordhausen-Leinefelde mit zusätzlichem Halt umgeleitet werden. Die Züge verspäten sich um bis zu 60 Minuten.

Fernzüge aus Dresden-Leipzig fahren bis beziehungsweise ab Weimar. Zwischen Weimar und Gotha besteht Schienenersatzverkehr. Im Nahverkehr werden alle Züge von den Umsteigebahnhöfen bis oder über Erfurt durch Busse ersetzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Sachsens Straßen sind in den ersten neun Monaten dieses Jahres 154 Menschen tödlich verunglückt. Das waren neun mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte.

21.11.2014

In Sachsens Gefängnissen gibt es keine Amnestie zu Weihnachten. Die vorzeitige Entlassung von Häftlingen sei gesetzlich nicht vorgesehen, sagte eine Sprecherin des Justizministeriums in Dresden am Freitag auf Anfrage.

21.11.2014

Delitzsch ist für den deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Städte mittlerer Größe“ nominiert worden. Neben der nordsächsischen Kreisstadt stehen das schwäbische Ludwigsburg und das niedersächsische Lüneburg in der Endausscheidung.

20.11.2014