Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Erst Sturm, dann Turbo-Frühling: Bis 20 Grad am Wochenende in Leipzig
Region Mitteldeutschland Erst Sturm, dann Turbo-Frühling: Bis 20 Grad am Wochenende in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:50 13.03.2019
Erst wirbelt am Mittwoch Sturmtief „Franz“ die Wetterküche auf, dann aber kommt der Frühling: Ab Mitte nächster Woche könnten die Frühblüher bei steigenden Temperaturen und viel Sonne so richtig leuchten. Quelle: dpa/Olaf Majer
Leipzig

Der Franz, der kann’s: Sturmtief Franz wird am Mittwoch nochmal kräftig die Wetterküche durchwirbeln! Danach sind Spitzenböen von bis zu 100 km/h drin. Einige schwere Böen werden auch wieder die Leipziger Tieflandsbucht treffen. „Ganz so schlimm wie Orkantief Eberhard sollte es nach aktuellem Stand aber nicht werden. In der Region Leipzig erwarten wir meist Windgeschwindigkeiten von 70 bis 75 km/h, einige Spitzenböen können auch mal 80 km/h haben“, sagt Diplom-Meteorologe Domink Jung von wetter.net. Der Sturm wird voraussichtlich erst am Abend den Osten treffen. Wetter.net lag übrigens genauso wie Kachelmannwetter bereits am Samstagmorgen bei der Warnung vor Orkantief Eberhard weit vorn.

Erneut gibt’s Windbruchgefahr

Doch auch wenn es diesmal wohl nicht ganz so heftig wird wie am letzten Sonntag – es gilt auch am Mittwoch: Fernhalten von Wäldern und Parkanlagen, es besteht massive Windbruchgefahr! Zudem sind viele Bäume in den Wäldern noch von „Eberhard“ geschädigt, lose Äste können bei erneut eintretendem Starkwind zu Boden fallen.

In Leipzig am Sonntag sonnige 20 Grad drin!

Doch in den folgenden Tage scheint der Westwetterlage langsam die Puste auszugehen: Es besteht berechtigte Hoffnung für Frühlingsgefühle! Einen ersten Vorgeschmack gibt es danach schon an diesem Sonntag: „Es wird regional wohl schon recht wärmelig: Im Raum Leipzig könnte es nach jetzigem Stand sogar bis auf 20 Grad hinaufgehen“, sagt Wettermann Jung voraus.

Erster Frühlingsgruß am Sonntag: Im Raum Leipzig kann es nach jetzigem Trend bei viel Sonnenschein bis zu 20 Grad warm werden! Quelle: Olaf Majer

Kräftiges Azorenhoch pünktlich zum Frühlingsbeginn

Montag und Dienstag gibt es vorübergehend dann noch mal einen kleinen Rückfall und es wird wieder etwas kühler. Doch ab nächstem Mittwoch verspricht ein neues kräftiges Azorenhoch den Turbo-Frühling zu bringen! „Genau zum Start des kalendarischen Frühlings am 20. März könnte sich nach den aktuellen Berechnungen ein riesiges Hoch über Deutschland und ganz Mitteleuropa legen. Dann wäre das Westwindwetter vorbei. Die Sonne würde wieder das Regiment übernehmen und die Temperaturen würden vielerorts auf 20 Grad und teilweise darüber steigen“, so Jung.

Stürmisches Westwindwetter wird verdrängt

Wie stabil dieses neue Frühlingshoch dann wird, könne man heute natürlich noch nicht genau sagen. Doch der Trend sei aktuell klar: Weg vom nassen, kühlen und stürmischen Westwindwetter und hin zum sonnigen, trockenen und sehr warmen Frühlingswetter. „Da steht uns in der Tat binnen Wochenfrist eine krasse Wetterumstellung ins Haus“, so Jung.

Der Trend für Mittwoch und die kommenden Tage:

Mittwoch: 5 bis 9 Grad, wechselhaft, Schauer, stürmisch, besonders im Nordwesten schwere Sturmböen

Donnerstag: 6 bis 10 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Schauern

Freitag: 9 bis 14 Grad, mal Sonne, mal Wolken, immer wieder Regen

Samstag: 11 bis 19 Grad, zeitweise Sonnenschein, besonders im Süden recht warm, nach Norden Schauer

Sonntag: 11 bis 20 Grad, mal Sonne, mal Wolken, später aus Nordwesten Regen und Abkühlung

Montag: 6 bis 14 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, kurze Schauer

Dienstag: 6 bis 13 Grad, vielfach freundlich und trocken

Mittwoch: 9 bis 15 Grad, meist trocken und sonnig

Donnerstag: 13 bis 18 Grad, freundlich und trocken

Freitag: 14 bis 21 Grad, viel Sonnenschein und trocken

Von Olaf Majer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Grüne wollen Bäume in Städten besser schützen. Sie legen im Landtag ein Gesetz vor, das einen Zustand herstellen will, den es früher schon einmal gab, von CDU und FDP aber abgeschafft wurde. Seitdem sind Kommunen bei Abholzungen die Hände faktisch gebunden.

12.03.2019

Immer wieder fallen Beamte mit fragwürdigem Verhalten auf. Der sächsische Landespolizeipräsident spricht von Einzelfällen. Pauschale Kritik weist er indes vehement zurück – ebenso wie die Forderung nach einer Kennzeichnungspflicht.

12.03.2019

Sachsens Regierung will weitere 2,5 Millionen Euro in Wintersportorte wie Oberwiesenthal und Altenberg stecken. Anlass ist die Junioren-WM Ski Nordisch 2020. Bereits im Vorjahr flossen fünf Millionen Euro aus Steuergeldern für ein Ski-Event nach Oberwiesenthla.

12.03.2019