Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erster Thüringer Demokratiepreis geht an Jenaer Jugendpfarrer Lothar König

Erster Thüringer Demokratiepreis geht an Jenaer Jugendpfarrer Lothar König

Der umstrittene Jenaer Jugendpfarrer Lothar König ist der erste Träger des Thüringer Demokratiepreises.

Voriger Artikel
Tarifverhandlungen des mitteldeutschen Einzelhandels ergebnislos vertagt
Nächster Artikel
Sachsen startet neues Onlineportal mit Geoinformationen und Karten

Der Jenaer Jugendpfarrer Lothar König steht seit 19. März in Dresden vor Gericht.

Quelle: dapd

Erfurt/Dresden. Sozialministerin Heike Taubert (SPD) werde ihm die Auszeichnung am Samstag während der Proteste gegen einen Neonazi-Aufmarsch in Kahla verleihen, teilte das Sozialministerium am Freitag in Erfurt mit. Königs langjähriges Engagement in der Jungen Gemeinde Stadtmitte, sein Einsatz für junge Menschen und sein entschiedenes Eintreten gegen jede Form von Menschenfeindlichkeit hätten die Jury überzeugt. Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert.

König, der sich seit Monaten unter anderem wegen des Vorwurfs des schweren Landfriedensbruch während einer Demonstration gegen Rechtsextreme im Februar 2011 in Dresden vor dem dortigen Amtsgericht verantworten muss, zeigte sich überrascht und glücklich über die Ehrung. „Ich nehme diesen Preis auch für all jene entgegen, die sich seit den 1990er Jahren gegen Neonazis gestellt haben und dabei auf der Strecke geblieben sind“, sagte er. Im laufenden Verfahren gegen ihn werte er den Preis als sehr starke Unterstützung, die Angriffe der Staatsanwaltschaft Dresden gegen ihn auszuhalten und abzuwehren.

Neben König werden noch weitere Thüringer und Projekte für ihren Einsatz für Demokratie ausgezeichnet. Der zweite Preis, der mit 1000 Euro dotiert ist, geht an die Weimarer Schülerinitiative „Schulübergreifender Projekttag“. Sogenannte Anerkennungspreise, die mit jeweils 500 Euro verbunden sind, erhalten das Eisenacher Bürgerbündnis und der Weimarer Uwe Adler.

Kritik an der Entscheidung kommt unter anderem von der sächsischen FDP. "Die Auszeichnung zum jetzigen Zeitpunkt ist völlig unangemessen, denn König muss sich unter anderem wegen schwerem Landfriedensbruch vor Gericht in Dresden verantworten. Bei den Verantwortlichen in Thüringen mangelt es offenbar am notwendigen Fingerspitzengefühl“ schimpft Carsten Biesok, rechtspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion. Königs „bizarres Auftreten“ lasse Zweifel aufkommen, „worin seine Verdienste für die Demokratie liegen sollen."

König ist in Dresden umstritten. Während er für die einen ein Vorkämpfer gegen die regelmäßigen Nazi-Aufmärsche ist, der bereits in den 90er Jahren vor dem Erstarken der Nazis warnte, stören sich andere am Auftreten des Jugendpfarrers, der mit Rauschebart und Sandalen nach Außen hin wenig angepasst wirkt. Der Dresdner Kommunalpolitiker Peter J. Krüger (CDU) sorgte kürzlich für Aufsehen, als über seinen Twitter-Account gepostet wurde, „ dieser widerwärtige Hetzer gehört in den Knast“. Krüger hatte später erklärt, ein Mitarbeiter habe die Nachricht ohne sein Wissen geschrieben.

Der Demokratiepreis-Jury gehörten unter anderem Mitglieder der Thüringer Bündnisse gegen Rechtsextremismus sowie MDR-Landesfunkhausdirektor Werner Dieste an. Ausgelobt wurde die Auszeichnung vom Sozialministerium im Rahmen des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.

dpa / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr