Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Es bleibt hochsommerlich warm in Sachsen - bis zu 32 Grad
Region Mitteldeutschland Es bleibt hochsommerlich warm in Sachsen - bis zu 32 Grad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 27.05.2018
In Sachsen soll die Temperatur weiter steigen. Quelle: dpa
Leipzig - 

 In Sachsen bleibt es hochsommerlich warm. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in Leipzig werden die Werte im Tiefland Anfang der Woche bis zu 32 Grad erreichen. Im Bergland werden sie bei 23 bis 26 Grad liegen. Besonders ab Mitte der Woche könnte es vereinzelt zu Starkregen und örtlichen Gewittern im Osterzgebirge und in der Lausitz kommen, sagte ein Sprecher am Samstag.

Am Sonntag könnte es im Erzgebirge und im Vogtland Gewitter mit Starkregen geben. Örtlich könnten bis zu 25 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Auch Hagel sei möglich, so der Sprecher. Sintflutartige Niederschläge, die es am Donnerstag im Vogtland gegeben hatte, seien aber nicht zu erwarten. In der Kurstadt Bad Elster waren binnen zwölf Stunden 150 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Inzwischen sind die Pegelstände der Weißen Elster wieder gesunken.

Leipzig hat am Sonnabend eine Hochwasserwelle aus dem Vogtland erwartet. Mehr als die Alarmstufe 1 musste nicht ausgerufen werden. Allerdings waren im Süden der Stadt vereinzelt Straßen überflutet. Wegen des Hochwassers kam es am Elsterflutbecken zu kuriosen Szenen: Viele Badegäste, die vom Lauerschen Weg zum Cospudener See wollten, mussten durch das Hochwasser waten.

Das Hochwasser der Elster hat am Samstag Leipzig erreicht. Betroffen war auch viele Badegäste am Cossi. Denn das Elsterflutbecken war teilweise geflutet worden. Wer aus dem Westen zum Cospudener See wollte, musste durch das Wasser waten.

Von LVZ