Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fahrerflucht nach Rad-Unfall – Inline-Skaterin in der Nähe von Wurzen schwer verletzt

Fahrerflucht nach Rad-Unfall – Inline-Skaterin in der Nähe von Wurzen schwer verletzt

Bei einem Zusammenstoß mit einer vier- bis fünfjährigen Radfahrerin ist eine Inline-Skaterin am Nachmittag des 24. Aprils auf dem Fahrradweg zwischen Oelschütz und Neichen in der Nähe von Wurzen schwer verletzt worden.

Oelschütz. Ein erwachsener Radfahrer, der mit dem Mädchen unterwegs war, fuhr trotz des Unfalls unbeirrt weiter. Wie die Polizei weiter mitteilte, sei ihm zwar ein Rennradfahrer gefolgt und habe ihn aufgefordert umzukehren. Der Vater des Mädchens blieb dennoch nicht stehen.

Die Inline-Fahrerin war an dem Sonnabend gegen 17.30 Uhr vom Parkplatz der Ortsverbindungsstraße Burkartshain/Oelschütz aus in Richtung Neichen gestartet. Etwa 500 bis 800 Meter entfernt – in Höhe einer Brücke – fuhr ein junges Mädchen plötzlich nach links gegen die Inlinerin, die daraufhin stürzte und sich verletzte.

Die Polizei sucht nun nach dem Vater, der als etwa 30 bis 35 Jahre alt, schlank und 1,65 bis 1,70 Meter groß beschrieben wird. Am Tag des Unfalls trug er unter anderem ein weißes T-Shirt und einen Fahrradhelm. An dem schwarz-weißen Sportrad war ein bunter Anhänger für Kleinkinder mit einer gelb leuchtenden Fahne angebracht. Die Tochter fuhr auf ihrem rosafarbenen Rad hinter ihrem Vater her und war durch ein Seil mit ihm verbunden. Das Mädchen habe laut Polizei blonde, lange und glatte Haare und sei komplett rosa gekleidet gewesen. Ihr Vater wurde mehrfach im Bereich Nerchau/Oelschütz gesehen, könnte also dort oder eventuell auch in Wurzen wohnen.

Die Polizei bittet nun den Rennradfahrer, sich als Zeugen zu melden. Er soll etwa 50 bis 55 Jahre alt und von kräftiger Statur sein. Er hat graue Haare und trug gelbe Radfahrerkleidung. Auch andere Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Revier Wurzen unter Angabe der Vorgangsnummer ED-370  telefonisch unter (03425) 98 50  zu melden. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr