Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Falscher Polizist in Jena festgenommen
Region Mitteldeutschland Falscher Polizist in Jena festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 25.01.2010
Anzeige
Jena

Der 41-Jährige aus Brandenburg war vermutlich seit längerem in Deutschland und anderen europäischen Ländern unterwegs gewesen und hatte sich als Polizist oder Feuerwehrmann ausgegeben, wie Polizeisprecherin Steffi Kopp am Montag mitteilte. Die Ermittler fanden nach der Festnahme am Sonntag bei ihm etliche Dokumente und EC-Karten. Unklar sei, ob er diese Karten gestohlen und damit Geld von fremden Konten abgehoben hat. Eine genaue Schadenshöhe könne noch nicht angegeben werden, hieß es.

In dem Fahrzeug, das Ende vorigen Jahres im Schweizer Kanton Graubünden gestohlen worden war, lagen nachgemachte Teile von Feuerwehr- und Polizeiuniformen, ebenso wie eine Vielzahl von Dokumenten und Ausweisen: den offensichtlich selbst gebastelten Ausweis eines Kriminaloberrats, ein Schreiben mit dem Briefkopf des österreichischen Innenministeriums mit Erlaubnis, eine Waffe führen und jede Dienststelle der dortigen Polizei um Hilfe zu ersuchen. Zudem wurden selbst gebastelte Stempel und Siegel sichergestellt.

Das auffällige Auto wurde dem Mann in Thüringen zum Verhängnis. Vergangene Woche war einem 66-Jährigen in Ruttersdorf-Lotschen (Saale-Holzland-Kreis) die Handgelenktasche aus dem Auto gestohlen worden. Ihm war zuvor ein weißer Kleintransporter mit Schweizer Kennzeichen und der Aufschrift „Feuerwehr 118“ aufgefallen, dessen Fahrer ihn in ein Gespräch verwickelt hatte. Am Sonntag war der Wagen einem jungen Mann aus Stadtroda erneut aufgefallen, der die Polizei rief. Das Auto wurde an der Autobahnauffahrt Jena-Zentrum gestoppt. Daraufhin versuchte er eine Schreckschusspistole unter seinem Fahrersitz hervorzuziehen, was aber misslang. Er wurde festgenommen.

Gegen den Mann lägen zwei Haftbefehle aus Düsseldorf vor, weil er Geldstrafen nicht gezahlt hatte. Die waren wegen Einmietbetrugs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verhängt worden, so die Polizei. Am Dienstag solle entschieden werden, ob er in Untersuchungshaft muss. Der 41-Jährige sei momentan obdachlos.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thüringens Verkehrsminister Christian Carius (CDU) hat für eine Beibehaltung des Führerscheins mit 17 plädiert. Die jungen Fahranfänger bauten weniger Unfälle und schnitten auch in den Prüfungen besser ab, teilte das Verkehrsministerium am Montag in Erfurt mit.

25.01.2010

Sachsen-Anhalts früherer Agrarminister Helmut Rehhahn (SPD) ist vom Vorwurf der Bestechung freigesprochen worden. Das Landgericht Magdeburg sah es am Montag zwar als erwiesen an, dass Rehhahn als Unternehmensberater der Bürgermeisterin von Mahlwinkel im Bördekreis 20 000 Euro angeboten hat.

25.01.2010

Leipzig. Sachsen liegt bundesweit an der Spitze bei den staatlichen Forschungsausgaben. "Das Jahr 2009 war ein Rekordjahr mit insgesamt 438 geförderten Technologieprojekten.

25.01.2010
Anzeige