Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Familienhebammen sollen in ganz Sachsen zum Einsatz kommen
Region Mitteldeutschland Familienhebammen sollen in ganz Sachsen zum Einsatz kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 08.10.2015
Hebamme bei der Geburtsvorbereitung Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Familienhebammen sollen künftig flächendeckend im Freistaat zum Einsatz kommen. „Wir wollen den bisher erreichten Stand stabilisieren und den Bestand in den Kommunen ausbauen“, sagte Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) am Donnerstag im Landtag. Die Finanzierung der Hebammen aus Bundesmitteln sei weiterhin gesichert. Ab 1. Januar soll dafür ein Bundesfonds zur Verfügung stehen. Die derzeit laufende Vereinbarung wird verlängert. Laut Klepsch muss das nur noch unterschrieben werden.

Familienhebammen betreuen Schwangere, Mütter und Babys bis zum 1. Geburtstag des Kindes. Gerade junge Menschen, die aus ärmeren Verhältnissen stammen, sind oft in ihrer neuen Rolle als Eltern überfordert. Familienhebammen kümmern sich um Mütter und Kinder in der Regel zu Hause. Neben Geburtsbegleitung, Nachsorge und Ernährungsberatung achten sie darauf, dass die Mütter für sich und ihr Kind selbst sorgen können. Sie stellen bei Bedarf auch Kontakt zu Beratungsstellen, Sozialämtern, Ärzten und Psychologen her.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mitteldeutschland Sachsens SPD-Landesvorsitzender Dulig unter Druck - Asyl: Kritik an SPD-Chef Dulig aus der Partei

Nach den Einlassungen von SPD-Landeschef Martin Dulig in Sachen Asylpolitik rumort es bei den sächsischen Sozialdemokraten.

07.10.2015

Insgesamt 13.000 Anzeigen, Prüfberichte und Steuerstrafverfahren haben Sachsens Steuerfahnder im vergangenen Jahr bearbeitet. Dabei wurde ein Steuerschaden von rund 130 Millionen Euro aufgedeckt.

07.10.2015

Pegida wächst, Bürger blockieren geplante Flüchtlingsunterkünfte. Der Kultursenat warnt - und Linke-Politiker fordern von der Regierung mehr Engagement. Und es gibt auch Zeichen der Menschlichkeit.

06.10.2015
Anzeige