Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Feuer in Apolda - Verkohlte Leiche gefunden
Region Mitteldeutschland Feuer in Apolda - Verkohlte Leiche gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 07.12.2009
Bei einem Brand in Apolda ist am Montagmorgen ein Mensch ums Leben gekommen, sechs weitere Personen wurden verletzt, darunter ein Feuerwehrmann. Das Haus wurde komplett zerstört. Quelle: dpa
Apolda

„Wir gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass es sich dabei um den bislang vermissten 22-Jährigen handelt“, sagte Polizeisprecherin Ilka Vollmar. Klarheit darüber soll die Obduktion der Leiche bringen. Wann das genaue Ergebnis vorliegen wird, war vorerst unklar.

Das Feuer war am frühen Montagmorgen aus vorerst unbekannter Ursache ausgebrochen. Ein Bewohner sprang vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus der dritten Etage und verletzte sich schwer. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Vier weitere Bewohner wurden von Polizei und Feuerwehr aus dem Haus gerettet und wegen Verdachts auf Rauchvergiftung ärztlich versorgt. Ein 21-jähriger Feuerwehrmann verletzte sich leicht, als Teile des Giebels herunterfielen.

Die Löscharbeiten wurden am Vormittag abgeschlossen. „Das Haus ist komplett abrissreif“, sagte der Leiter der Polizeiinspektion Apolda, Torsten Thiem. In Euro beziffern konnte er den Schaden noch nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt, um die Ursache des Feuers zu klären.

dpa

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brennende Autos und ein Anschlag auf das Ordnungsamt haben in der Nacht zum Montag in Weimar für Aufregung gesorgt. Zunächst zerstörten Unbekannte mit Steinen Fensterscheiben eines Gebäudes der Stadtverwaltung am Markt.

07.12.2009

Atomkraftgegner sind am Montag auf das Gelände des Atommüllendlagers Morsleben eingedrungen und auf einen Förderturm geklettert. Die Aktion konnte innerhalb kurzer Zeit beendet werden, wie ein Polizeisprecher in Haldensleben mitteilte.

17.07.2015

Partei-interne Gegner von Gabriele Pauli wollen die von ihr mitgegründete Partei Freie Union ohne die frühere CSU-Rebellin neu gründen. „Wir wollen eine neue Organisation, die verfassungskonform ist“, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende Peter Frühwald nach Personalquerelen innerhalb der Pauli-Partei am Montag in Leipzig.

07.12.2009