Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flughafen Leipzig/Altenburg: Ryanair streicht Edinburgh-Linie

Flughafen Leipzig/Altenburg: Ryanair streicht Edinburgh-Linie

Nobitz  - Neuer Rückschlag für den Leipzig-Altenburg Airport: Der Billigflieger Ryanair streicht definitiv seine Linie ins schottische Edinburgh. Anlass seien „kommerzielle Gründe“, sagte Ryanair-Sprecherin Henrike Schmidt der dpa.

Zudem verschärft sich der Streit zwischen den Gesellschaftern des Verkehrslandeplatzes. „Wir weisen die Kündigung der Stadtwerke Altenburg zurück“, sagte Landrat Sieghardt Rydzewski (parteilos) am Montag nach der Sondersitzung des Aufsichtsrates. Er ist Vorsitzender dieses Gremiums.   

Die Stadtwerke haben ihren Anteil von 19 Prozent an dem defizitären, bislang aber wachsenden Flugplatz zum Ende dieses Jahres gekündigt. Damit habe deren Geschäftsführer seine Kompetenzen überschritten, erklärte Rydzewski. Die Stadtwerke beharren auf ihrer Entscheidung. „Wir sind von der Wirksamkeit unserer Kündigung überzeugt“, sagte Geschäftsführer Martin Wenzel am Montag. Das weitere Vorgehen werde nun rechtlich geprüft. Damit droht ein juristisches Nachspiel. Auch der Altenburger Stadtrat wird sich am 28. Januar voraussichtlich noch einmal mit dem Thema befassen.

Die Stadtwerke begründeten ihren Schritt mit dem steigenden Zuschussbedarf. „Ich weiß, dass es zum betriebswirtschaftlichen Desaster führt, wenn die Kosten ins Unermessliche steigen und die Einnahmen dies nicht refinanzieren“, hatte Wolf erklärt. Den Stadtwerken fehlten so Gelder für andere Investitionen und Aufgaben. Laut Rydzewski sind vonseiten der Gesellschafter für 2010 knapp 1,5 Millionen Euro an Zuschüssen für den Flugplatz vorgesehen; auf die Stadtwerke Altenburg entfallen rund 304 000 Euro.   

Der Leipzig-Altenburg Airport wird im Linienbetrieb nur vom irischen Billigflieger Ryanair angeflogen. Die Edinburgh-Linie war erst im vorigen Jahr in den Flugplan aufgenommen worden. Fluggast- Zahlen wollte Unternehmenssprecherin Schmidt nicht nennen. Über das Aus für die Linie, die im Winterflugplan pausiert und ursprünglich Ende März wieder aufgenommen werden sollte, war spekuliert worden, nachdem im Internet keine Flüge mehr dafür gebucht werden konnten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr