Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Freistaat Sachsen gibt 150 Millionen Euro für den Staatsstraßenbau frei
Region Mitteldeutschland Freistaat Sachsen gibt 150 Millionen Euro für den Staatsstraßenbau frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:41 03.01.2012
Sachsen will 150 Millionen Euro in den Straßenbau investieren. (Symbolbild) Quelle: André Kempner
Berlin

Leistungsfähige Verkehrswege seien etwa entscheidend für das Wirtschaftswachstum.

Mit der Freigabe könne nun unter anderem mit dem Ausbau der S 177 nördlich von Pirna und der S 50 in Deutzen begonnen werden. Auf der S 94 soll bei Bernsdorf eine Ortsumgehung gebaut werden. Bei Neukirchen und bei Werdau steht die Verlegung der S 289 und 289 an. Bei einzelnen Maßnahmen stehe noch das Baurecht aus. Es ist Voraussetzung für den Baubeginn. Das Geld für den Staatsstraßenbau 2012 stammt aus dem Staatshaushalt, EU-Fördertöpfen und den Kommunen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kunst- und Literaturhistorikerin Julia Nauhaus wird neue Direktorin des Lindenau-Museums in Altenburg. Die 36-Jährige bringe auch fachlich alle Voraussetzungen mit, um das Haus lange zu führen, sagte Landrat Sieghardt Rydzewski (parteilos) am Dienstag.

03.01.2012

Die Dresdner Frauenkirche schließt vom 9. bis zum 13. Januar ihre Türen. Grund dafür sind Wartungs- und Reparaturarbeiten, die nicht während des laufenden Betriebes machbar sind, teilte die Stiftung Frauenkirche mit.

03.01.2012

Der insolvente Solarzellenhersteller Arise Technologies in Bischofswerda stellt seinen Geschäftsbetrieb ein. Es sei keine schnelle Lösung mit potenziellen Investoren erzielt worden, teilte Insolvenzverwalterin Bettina E.

03.01.2012