Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Games Master Class bildet Nachwuchs für Spieleentwicklung aus
Region Mitteldeutschland Games Master Class bildet Nachwuchs für Spieleentwicklung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 05.02.2010
Ilmenau

Die Absolventen kamen von der Fachhochschule Schmalkalden, der Bauhaus-Universität Weimar und der Technischen Universität Ilmenau. Sie bilden die fünfte Auflage der Games Master Class (GMC) des Fraunhofer Instituts für Digitale Medientechnologie (IDMT).

Die Games Master Class soll einen „Brückenschlag zwischen der Industrie und Forschung“ auf dem Gebiet der digitalen Spieleentwicklung ermöglichen, sagte Swen Gaudl. Das Projekt wird komplett vom Fraunhofer IDMT getragen und durch das Land Thüringen zusätzlich unterstützt. Das Ergänzunglehrprogramm ist interdisziplinär ausgerichtet.

Jeder Student kann sich für die Teilnahme an der Games Master Class bewerben, so Klaus Peter Jantke, der Leiter der Abteilung Kindermedien des Fraunhofer Instituts. Benötigt wird dazu nur ein Hochschullehrer der eigenen Universität, der die Ideen und das Konzept unterstützt und dem Studenten später die Credit Points gutschreibt.

Nicht nur Informatiker, sondern auch Medienwissenschaftler und Literaturwissenschaftler machen mit. Vorerfahrung ist nicht nötig. „Interesse an diesem Gebiet verbunden mit Neugier und Ehrgeiz setzen wir voraus“, so Swen Gaudl.

Die Kapazität ist auf zwölf Studenten pro Semester begrenzt. Immer Freitags, im 14-tägigen Rhythmus, treffen sich die Teilnehmer der GMC in Erfurt. Besonderes Highlight sind die Besuche der  „Meister“ aus der Praxis, die mit Gastvorträgen und anschließenden Diskussionsrunden den Studenten ihre Erfahrungen vermitteln. Einmal im Monat kommen Gastreferenten aus der Spieleindustrie wie Benedikt Grindel von Blue Byte oder Marc Homayounpour von Ubisoft.

Angerechnet wird die GMC als Ergänzungslehrangebot, jedoch ist dies erst an vier Thüringer Hochschulen in den normalen Lehrplan mit aufgenommen worden. Bereits jetzt profitieren die Absolventen: Sie erhalten Angebote für Praktika und Abschlussarbeiten aus der digitalen Spielewelt.

Nadja Topfstedt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die einzige ostdeutsche Brikettfabrik im Spremberger Ortsteil Schwarze Pumpe läuft nach Darstellung des Energieversorgers Vattenfall Europe in diesem Winter störungsfrei.

05.02.2010

Neonazis dürfen am 13. Februar wie geplant durch Dresden marschieren. Das entschied das Verwaltungsgericht Dresden am Freitag. Damit gaben die Richter einem Antrag der Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland auf Gewährung vorläufigen Rechtsschutzes statt.

05.02.2010

Die 3. Sächsische Landesausstellung „via regia - 800 Jahre Bewegung und Begegnung“ in Görlitz wird am 21. Mai 2011 eröffnet. Bis zum 31. Oktober werde sie Kulturschätze der historisch bedeutsamen Region präsentieren, sagte Kunstministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) am Freitag in Dresden.

05.02.2010