Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland "Gedächtnis" des Landtags kommt ins Staatsarchiv
Region Mitteldeutschland "Gedächtnis" des Landtags kommt ins Staatsarchiv
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 18.05.2017
Kriegstagebücher aus dem Ersten Weltkrieg im sächsischen Staatsarchiv in Dresden. Dort sollen künftig auch die Archivbestände des Sächsischen Landtages aufbewahrt werden. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Das Sächsische Staatsarchiv verwahrt künftig auch die Archivbestände des Sächsischen Landtages. Es habe lange Erfahrung bei der Archivierung von Unterlagen aus Papier, ebenso wie Bits und Bytes, erklärte das Innenministerium am Donnerstag. Zudem befindet sich bereits das Archivgut aller Vorgängerinstitutionen dort.

Bei der Unterzeichnung der Vereinbarung am kommenden Mittwoch sind nach Ministeriumsangaben Landtagsdokumente des 16. bis 20. Jahrhunderts und alle Verfassungen seit 1831 im Original zu sehen. Danach wird das Protokoll der ersten Landtagssitzung vom 27. Oktober 1990 ins nicht öffentlich zugängliche Magazin gebracht.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neuer Reiseführer nimmt die kleinen und großen Naturwunder des Freistaats ins Visier – und verleitet reisefreudige Sachsen zu neuen Taten. Seit wenigen Tagen ist er im Buchhandel zu kaufen.

21.05.2017

In Ostsachsen ist ein junger Wolf von einer Bahn überfahren worden. Beamte der Bundespolizei fanden das tote Tier am Donnerstag in Bautzen im Gleisbett der Strecke Görlitz-Dresden. Zuvor war ein entsprechender Hinweis bei der Notfallleitstelle eingegangen.

18.05.2017

Wegen der Maserninfektion einer Schülerin müssen am Lessinggymnasium Hohenstein-Ernstthal (Landkreis Zwickau) zehn mündliche Abiturprüfungen verschoben werden. Nach der Erkrankung einer 14-Jährigen überprüfte das Gesundheitsamt den Impfschutz aller Schüler und Lehrer.

18.05.2017
Anzeige