Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Gericht: Thälmann-Gedenkstätte in Ziegenhals nicht zu retten
Region Mitteldeutschland Gericht: Thälmann-Gedenkstätte in Ziegenhals nicht zu retten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 26.01.2010
Potsdam

Die Richter wiesen eine Beschwerde und den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung des Freundeskreises Ernst-Thälmann-Gedenkstätte sowie einer Anwohnerin zurück.

Diese wollten den Erhalt der seit vielen Jahren geschlossenen Gedenkstätte, die auf einem 2002 zwangsversteigerten Grundstück im Ortsteil Niederlehme/Ziegenhals steht. (Beschluss vom 21. Januar 2010 - VfGBbg 54/09/ VfGBbg 12/09 EA).

Die denkmalgeschützte Gedenkstätte erinnert an den letzten Tagungsort der KPD unter Leitung ihres Vorsitzenden Ernst Thälmann Anfang Februar 1933 - eine Woche nachdem Adolf Hitler an die Macht gekommen war. Thälmann wurde nach elfjähriger Einzelhaft im August 1944 auf Hitlers Befehl erschossen.

Die Beschwerdeführer befürchten den vollständigen Verlust der Gedenkstätte, seitdem der aktuelle Eigentümer des Geländes berechtigt ist, sie abzureißen. Sie beriefen sich auf Brandenburgs Landesverfassung, die den Schutz des kulturellen Erbes gewährleiste. Das Verfassungsgericht argumentierte, bei diesem Schutz handele es sich um kein Grundrecht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Großeinsatz wegen eines herrenlosen Koffers hat die Polizei am Dienstag in Halle Entwarnung gegeben. „In dem Gepäckstück wurden keinerlei gefährliche Gegenstände gefunden“, sagte ein Sprecher des Polizeireviers.

26.01.2010

Dicke Socken, heißer Tee und eine Wärmflasche: Wer in diesen Wintertagen kalte Füße hat, ist mit solchen Hausmitteln gut bedient. Denn solange keine Schmerzen auftreten, sind Eis-Füße kein Grund zur Sorge, sagte Wolfgang Wesiack.

26.01.2010

Beim Fotografieren in einer Schneelandschaft sollte auf den Weißabgleich geachtet werden. Der Weißabgleich diene dazu, die Kamera an die Farbtemperatur des Lichtes am Aufnahmeort anzupassen, sagte Constanze Clauß vom Photoindustrie-Verband in Frankfurt.

26.01.2010